Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Gesellschaft & Soziales, Homepage
Fachstelle Kindertagespflege startet Kampagne für mehr Tagesmütter und -väter
Seit August sind sie im Stadtbild zu sehen: Frauen und Männer, die die Kinderbetreuung im eigenen Zuhause zu ihrem Beruf gemacht haben. Mit Bus-, Plakat- und Litfaßsäulen-Werbung macht die Fachstelle Kindertagespflege der Stadt Wiesbaden auf die Kindertagespflege aufmerksam, um mehr Personen für die wertvolle Tätigkeit als Tagesmutter oder -vater zu gewinnen.
„Qualifizierte Tagesmütter und -väter stellen die hochwertige Betreuung und Förderung von Kindern unter drei Jahren sicher. Die Kindertagespflege ist damit ein wichtiger Baustein beim Ausbau der Kinderbetreuung im „U-3-Bereich“, berichtet Stadtrat Christoph Manjura. Er sieht große Vorteile für beide Seiten: „Für Eltern ist diese Form der Kindertagespflege eine verlässliche und fachlich qualifizierte Alternative zur Krippenbetreuung. Tagesmüttern und -vätern, die oft selbst Eltern sind, bietet sie die Chance, berufstätig zu sein und selbstständig zu Hause oder in angemieteten Räumen zu arbeiten“. Tagespflegepersonen werden nicht alleine gelassen: Die Fachstelle Kindertagespflege im Amt für Soziale Arbeit qualifiziert und begleitet sie.

Die Qualifizierung umfasst 300 Unterrichtseinheiten, außerdem Praktika, einen Erste-Hilfe-Kurs und intensive Begleitung beim Aufbau des Angebots. Wer Freude am Umgang mit Kindern hat, über passende Räume verfügt, darüber hinaus belastbar, zuverlässig und bereit ist, mit der Fachstelle zusammenzuarbeiten, kann sich unter www.wiesbaden.de/tagesmutter über die Tätigkeit und den Weg dahin informieren.

Insbesondere sucht die Fachstelle Kindertagespflege derzeit verstärkt Tagespflegepersonen, die in den Kinderbrückenmodellen tätig werden. Diese finden unter anderem in Kooperation mit freien Trägern statt und werden seit Juli 2020 mit EVIM als neuem Träger ausgeweitet. Tagesmütter und –väter der Kinderbrücke sind gut vernetzt, sie erhalten zusätzliches pädagogisches Knowhow und eine höhere Finanzierung. Die nächste Stufe der Kampagne wird sich im Herbst an Eltern wenden und die Vorteile der Kindertagespflege aufzeigen.

Die nächste Qualifizierung startet voraussichtlich Ende des Jahres. Informationen gibt es unter www.wiesbaden.de/tagesmutter. Infoveranstaltung: Jeden letzten Montag im Monat, Kontakt unter Telefon (0611) 314263, E-Mail: kindertagespflege@wiesbaden.de.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen