Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Gesundheit, Homepage
Vorsorge-Chlorung in Heßloch
Die Wasserversorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden weisen darauf hin, dass aufgrund einer mikrobiologischen Auffälligkeit in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt seit Mittwoch, 7. Oktober, eine Chlorung des Trinkwassers vorgenommen wird.
Betroffen sind der Ortsteil Heßloch und die Straßen: Am Birnbaum, Am Kirchgarten, August-Liebig-Weg, Bayernstraße, Bingertstraße, Brabanter Straße., Fenchelring, Fichtenweg, FlandernStraße., Graf-Gerlach-Straße, Haideweg, Hessenstraße., Hirschgartenstraße., Ingwerweg, Jagdweg, Kamilleweg, Kappenbergweg, Kloppenheimer Steige, Korianderstraße, Liebstöckelweg, Majoranweg, Michaelisstraße, Nauroder Straße., Rehweg, Rheinlandstraße., Rosmarinweg, Salbeiweg, Sandhasenweg, Sandweg, Schleswigstraße., Steinkopfstraße., Vogelsangstraße., Westfalenstraße., Wiesentalstraße., Württembergstraße.

Dadurch wird sichergestellt, dass die Bürgerinnen und Bürger jederzeit mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser versorgt werden.

Die Desinfektionsmaßnahme wird leitend von der ESWE Versorgungs AG und der Hessenwasser GmbH durchgeführt, die für den oben genannten Bereich das Trinkwasser gewinnt und aufbereitet.

Die Chlordosierung wird in Absprache mit dem Gesundheitsamt, gemäß den gesetzlichen Vorgaben aus der Trinkwasserverordnung, vorgenommen, ist nicht gesundheitsschädlich und wird von engmaschigen Trinkwasserkontrollen begleitet.

Es können vorübergehend geringfügige Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigungen auftreten.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen