Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Gesellschaft & Soziales, Homepage, Verkehr
Das Thema in Biebrich-Mitte: Verkehr
Zum Thema Verkehr in Biebrich-Mitte findet am Donnerstag, 22. Oktober, von 18.30 bis 20 Uhr ein Online-Dialog statt. Außerdem gibt es eine Plakatausstellung zu Verkehrsthemen in der Galatea-Anlage. Das teilt die SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH mit.
Es ist das Thema in Biebrich Mitte: der Verkehr. Ob zu Fuß, mit dem Rad, mit Auto oder Bus – vor allem zu den Stoßzeiten ist der Verkehr eine Herausforderung und eine Geduldsprobe. „Eine City-Bahn alleine hilft da nicht. Und das wissen auch die Verkehrsexperten“, so die SEG. In den vergangenen Monaten wurden verschiedene Konzepte zu unterschiedlichen verkehrlichen Belangen in Wiesbaden erarbeitet und fertiggestellt: Verkehrsentwicklungsplan, Rad-Grundnetz 2020, Parkraummanagement-konzept, Konzept für eine digitale und nachhaltige Stadtlogistik, Untersuchung zur Citybahn und das Mobilitätsleitbild. Zwischenzeitlich wurde im Rahmen des Städtebauförderprogramms Sozialer Zusammenhalt (vormals: Soziale Stadt) auch ein Integriertes städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für Biebrich-Mitte mit den Bürgerinnen und Bürgern entwickelt. Unter acht Handlungsfeldern ist das Handlungsfeld Mobilität & Verkehr den Biebricherinnen und Biebrichern besonders wichtig.

Bis zu einer Umsetzung ist es nach Angaben der SEG aber noch ein langer Weg. Mithilfe des Städtebauförderprogramms könne es vielleicht an einigen Stellen beschleunigt werden: „In einem ersten Schritt müssen die vielen Konzepte zusammengeführt werden und ein nachhaltiges Verkehrskonzept speziell für Biebrich-Mitte entstehen – mit und ohne Citybahn.“ Dieses soll 2021 mit intensiver Beteiligung der Biebricherinnen und Biebricher fertiggestellt und dann in den Folgejahren umgesetzt werden. Gestartet wird deshalb zunächst mit einer Plakatausstellung. Zu jedem der oben genannten Konzepte gibt es eine Zusammenfassung, die sich auf Biebrich-Mitte konzentriert. Die Plakatausstellung hängt ab sofort in den Schaufenstern der ehemaligen Nahkauf-Filiale in der Galatea-Anlage.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es aktuell aber kaum möglich, persönlich über das Thema Verkehr in Biebrich-Mitte zu sprechen oder Fragen zu den bestehenden Konzepten zu stellen. Deshalb wird es am Donnerstag, 22. Oktober, von 18.30 bis 20 Uhr einen Online-Dialog mit den Verkehrsexperten geben. Eine Anmeldung ist über dein.wiesbaden.de/biebrich-mitte-bewegt-sich möglich oder über den in der beigefügten Einladung abgebildeten QR-Code. Nach der Anmeldung können online Fragen an die Experten gestellt werden.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen