Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Gesundheit, Homepage
Wiesbadener COVID-Koordinierungscenter der KV Hessen zieht um
Das Wiesbadener COVID-Koordinierungscenter (Testcenter) der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) wird ab Montag, 2. November, am Kallebad in der Wörther-See-Straße 14, zu finden sein. Gemeinsam mit der Landeshauptstadt Wiesbaden wurde eine Möglichkeit gefunden, die sowohl einen Drive-In als auch Testungen ohne Auto ermöglicht.
„Wir freuen uns sehr, dass eine Lösung gefunden wurde, die die Testangebote in Wiesbaden zukünftig verbessert“, so Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Bürgermeister Dr. Oliver Franz. Vorteil des neuen Standortes ist insbesondere das Platzangebot. Situationen wie derzeit vor der Asklepios-Paulinen-Klinik, die zu wenig Abstand und Rückstau auf Straßen geführt haben können so vermieden werden. Die flexible Containerlösung mit Wasser-, Strom- und Internetanschluss wird durch die Landeshauptstadt Wiesbaden bereitgestellt und finanziert. „Damit wurden alle – von der KV Hessen - geforderten Voraussetzungen geschaffen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Wir sind aber der Meinung, dass die Öffnungszeiten des Testcenters montags bis samstags von 9 bis 13 Uhr nicht ausreichend sind“, fordern Mende und Dr. Franz eine Ausweitung.

Vor Ort werden weiterhin die Mitarbeitenden der KV Hessen die Gesamtorganisation und Abstriche übernehmen. Die Vorstandsvorsitzenden der KV Hessen, Frank Dastych und Dr. Eckhard Starke, sind ebenfalls zufrieden: „Dank der Kombination aus Drive-In und der Möglichkeit, auch Bürgerinnen und Bürger ohne Auto testen zu können, müssten sich die Warteschlangen reduzieren lassen.“ Wichtig wird das auch im Hinblick auf die kommende kalte Jahreszeit. „Die Möglichkeit, einen Test machen zu können während man im Auto sitzt, wird insbesondere für Personen mit Symptomen eine Erleichterung sein“, so Dastych und Dr. Starke.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen