Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Kultur
Podcast des Literaturhauses und Fördervereins zu Zoe Beck
Deutschland in nicht allzu ferner Zukunft: Sturmfluten, politische Unruhen und Pandemien erschüttern das Land – In ihrem neuen Thriller „Paradise City“ zeichnet Zoë Beck – Wiesbadener Krimistipendiatin 2019 – einen Zukunftsentwurf, der auf einmal ganz nahe zu rücken scheint.
Für das Literaturhaus Villa Clementine und den Förderverein Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine hat die Autorin mit dem Wiesbadener Journalisten und Autor Alexander Pfeiffer über ihr neues Buch, dystopische Zukunftsfantasien und wie es ist, wenn die Realität die Fiktion überholt, gesprochen. Zudem hat die Schauspielerin Alexandra Finder Textstellen aus „Die Lieferantin“ und „Paradise City“ eingelesen. Die Audiofiles sind ab sofort auf der Website www.wiesbaden.de/literaturhaus sowie www.literatur-in-wiesbaden.de abrufbar.

Zoë Beck wurde 1975 geboren und lebt und arbeitet als Schriftstellerin, literarische Übersetzerin und Verlegerin in Berlin. Sie leitet gemeinsam mit Jan Karsten den CulturBooks-Verlag. Sie ist Mitbegründerin des feministischen Schriftstellerinnennetzwerks „Herland“ und Mitinitiatorin des Aktionsbündnisses #verlagegegenrechts. 2016 wurde ihr Roman „Schwarzblende“ mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet.

Weitere digitale Angebote des Literaturhauses Villa Clementine sind auf www.wiesbaden.de/literaturhaus sowie dem YouTube-Kanal der Stadt Wiesbaden zu finden.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen