Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Beruf & Bildung, Gesundheit, Homepage
Auslösen der Stufe 2 des Hygieneplans 6.0 in Schulen
Das Gesundheitsamt Wiesbaden hat am Samstag, 31. Oktober, die Stufe 2 des Hygieneplans 6.0 des Hessischen Kultusministeriums für die Schulen des Stadtgebietes ausgelöst. Die Schulleitungen können nun die in der Stufe 2 zugeordneten Maßnahmen selbstständig umsetzen.
Der Hygieneplan 6.0 des Hessischen Kultusministeriums sieht vier Stufen vor. Stufe 2, der „eingeschränkte Regelbetrieb“, regelt unter anderem, dass feste Lerngruppen etabliert werden und beispielsweise AGs nicht mehr stattfinden dürfen. Gemäß Anlage 1 des Hygieneplanes löst das örtlich zuständige Gesundheitsamt die Stufen aus, wenn die infektiologische Lage der Stadt es erforderlich macht. „Wir haben uns dazu intensiv mit Vertretern des Schulamtes beraten und diese Entscheidung nicht leichtfertig getroffen“, erklärt Gesundheitsamtsleiterin Dr. Kaschlin Butt. Die Umsetzung der seitens des Kultusministeriums vorgegebenen Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen erfolgt selbstständig über die Schulleitungen.

Die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen während des Unterrichts wurde seitens des Landes Hessen in Paragraf 3 der Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus veranlasst, mit Gültigkeitsbeginn am Montag, 2. November. Ausgenommen sind die Jahrgangsstufen 1 bis 4. Zur Aufrechterhaltung des Schulbetriebes wird ein Tragen der Masken auch in Grundschulen sehr empfohlen. Dies wurde seitens der Stadt jedoch noch nicht angeordnet. Die Stadt behält sich jedoch vor, bei einer weiteren Verschärfung der Situation dies per Allgemeinverfügung zu veranlassen.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen