Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Gesellschaft & Soziales, Homepage
Die Erfolgsgeschichte des inklusiven Cafémobils am Schiersteiner Hafen
Am Dienstag, 15. Dezember, ist die Dokumentation „Unser Lieblingsplatz – Inklusiver Café-Treff Schierstein“ vorgestellt und an Sozialdezernent Christoph Manjura übergeben worden.
Gemeinsam barrierefrei und inklusiv Kaffeetrinken und Plaudern: Das ermöglichte im Schiersteiner Hafen während des Sommerhalbjahres das inklusive Kaffeemobil. Drei Mal pro Woche machte ein dreirädriger Wagen mit eingebauter Kaffeemaschine dort bis Ende Oktober Halt und lud so zum Austausch und zur Begegnung ein. Ausgeschenkt wurde der Kaffee von wechselnden Tandems, zu denen jeweils ein Mensch mit und einer ohne Behinderung gehörten. „Ich war in den letzten beiden Jahren selbst mehrfach vor Ort und konnte mich sowohl vom leckeren Espresso als auch vom gutem Service überzeugen“, schwärmt Sozialdezernent Christoph Manjura.

Eine Dokumentation schildert den Weg von der Vision eines barrierefreien Lieblingsplatzes bis hin zu ihrer erfolgreichen Umsetzung. Das inklusive Café-Team, die Mitwirkenden am kulturellen Programm, sowie die Kooperationspartner schreiben dort über ihre Erfahrungen am Lieblingsplatz. Es entsteht ein lebendiger Eindruck vom Treffpunkt am Schiersteiner Hafen.

Heike Lange, Regionalgeschäftsführerin des PARITÄTISCHEN und die Projektkoordinatorin Antje Meinzer haben die Dokumentation zu dem Projekt Lieblingsplatz nun gemeinsam an Sozialdezernent Christoph Manjura überreicht.
Das Kaffeemobil geht aus einer Kooperation des PARITÄTISCHEN Hessen, Regionalgeschäftsstelle Wiesbaden, und des Amtes für Soziale Arbeit in Wiesbaden hervor. Es wurde von der Aktion Mensch gefördert.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen