Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Gesellschaft & Soziales, Homepage, Verkehr
Erweiterung der Fußgängerzone Wellritzstraße
Die Fußgängerzone in der Wellritzstraße wird nach erfolgreicher erster Testphase um einen weiteren Abschnitt bis zur Walramstraße erweitert. Diesem erweiterten Testversuch mit einer Versuchsphase von bis zu zwei Jahren hat der Magistrat in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag, 19. Januar, zugestimmt.
Der Magistrat folgt damit dem Vorschlag des Ortsbeirats Westend/Bleichstraße vom 2. September 2020, den bestehenden Geltungsbereich zwischen Helenen- und Hellmundstraße auf einen weiteren Straßenabschnitt zu erweitern. Zur Begründung verweist der Ortsbeirat auf die hohe Akzeptanz des Pilotprojekts, das im April 2019 gestartet und im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ moderierend begleitet und ausgewertet wurde. Ein Großteil der Anwohnerinnen und Anwohner, Gewerbetreibenden sowie Passantinnen und Passanten hat sich für den Erhalt einer Fußgängerzone ausgesprochen und den Wunsch nach einer Erweiterung wiederholt eingebracht.

Neben einer deutlichen Reduzierung des Verkehrslärms, insbesondere durch den ausbleibenden Durchgangsverkehr und das Auto-Posing, möchten die Anliegerinnen und Anlieger, darunter auch das Stadtteilbüro Kubis und das städtische Kinderzentrum Wellritzhof, vor allem die neu gewonnene Aufenthaltsqualität in einem hochverdichteten, kinderreichen Stadtteil nicht mehr missen.

Auch die Gastronomiebetriebe profitieren von der Umwandlung in eine Fußgängerzone. Seit April 2019 sind zahlreiche Flächen für die Außengastronomie entstanden, was sich nicht nur in den Zeiten der Pandemie, sondern auch zur Belebung des öffentlichen Raums insgesamt bewährt hat.

„Es ist beeindruckend, wie die Menschen im Inneren Westend ihre neue Fußgängerzone angenommen haben. Die zahlreichen Terrassen der Gastronomie, die spielenden Kinder und die Nachbarinnen und Nachbarn, die sich zum Plausch treffen, beleben die Wellritzstraße und geben ihr ein besonderes Flair. Ich bin mir sicher, dass die Westendlerinnen und Westendler das Beste aus der vielfach gewünschten Erweiterung der Fußgängerzone machen werden“, so Verkehrsdezernent Andreas Kowol.

Um mit der Erweiterung auch zukünftig die Verkehrssicherheit aller großen und kleinen Passantinnen und Passanten im Übergangsbereich der beiden Fußgängerzonenabschnitte zu gewährleisten, wird die Kreuzungsfläche mit der Hellmundstraße als verkehrsberuhigte Zone ausgewiesen. Der gesamte Bereich der Fußgängerzone wird in beide Richtungen für Radfahrerinnen und Radfahrer passierbar sein.

Die Erweiterung der Fußgängerzone Wellritzstraße als weiterer Impuls für einen Mobilitätswandel im Inneren Westend und zur Verbesserung der Aufenthaltsqualitäten im öffentlichen Raum ist für den kommenden Frühling vorgesehen.

„Die Bürgerinnen und Bürger vor Ort sollen auch in der erweiterten Testphase aktiv eingebunden werden. Daher sind in diesem Jahr gemeinsam mit allen Anliegerinnen und Anliegern der Fußgängerzone, dem Stadtteilbüro Kubis und dem Kinderzentrum Wellritzhof weitere Veranstaltungen geplant“, teilt der für das Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt Inneres Westend“ zuständige Sozialdezernent Christoph Manjura abschließend mit.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen