Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Sicherheit und Ordnung, Homepage
Stadt- und Landespolizei lösen Pokerrunde und Treffen in Gaststätte auf
Stadt- und Landespolizei haben am Wochenende eine Pokerrunde und ein Treffen in einer Gaststätte aufgelöst. In beiden Fällen wird die Einleitung von Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung geprüft. Des Weiteren wird dem Verdacht des illegalen Glücksspiels nachgegangen.
In der Nacht von Sonntag auf Montag ging bei der Leitstelle der Stadtpolizei eine Beschwerde über eine Pokerrunde mit mehreren Personen in einem Geschäftsgebäude in Biebrich ein. Zusammen mit Kräften der Landespolizei wurde das Geschäftsgebäude betreten und durchsucht. In dem Gebäude konnten insgesamt vier Pokertische und drei Geldspielgeräte vorgefunden werden. Unterlagen, die ebenfalls aufgefunden wurden, wiesen darauf hin, dass in dem Gebäude schon seit längerem mit hohen Einsätzen gespielt wird. In einem Nebenraum wurde ein großes Sortiment an Spielkarten und Jetons gefunden. Bei der weiteren Durchsuchung des Gebäudes wurden in einem weiteren Raum vier Personen angetroffen. Diese Personen trugen keine Mund-Nase-Bedeckung im Sinne des Paragraphen 1a der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKoBeVo). Im Keller/Heizungsraum wurden neun weitere Personen angetroffen und in diesem Bereich wurden vereinzelt auch Bargeldbeträge und Jetons gefunden. Der Gesamtbetrag, der im unteren fünfstelligen Bereich liegt, wurde von der Landespolizei sichergestellt. Zwei weitere Personen wurden im Treppenhaus und am Ausgang angetroffen.

Ebenfalls in Biebrich bemerkte die Stadtpolizei schon am Freitagabend, dass sich mehrere Personen in einer Gaststätte aufhielten. Bei der sich gemeinsam mit der Landespolizei anschließenden Kontrolle wurden insgesamt 33 Personen in der Bar angetroffen.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:
Verstöße gegen die COKOBEVO
Verstöße gegen die COKOBEVO
Verstöße gegen die COKOBEVO
Verstöße gegen die COKOBEVO

Anzeigen