Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Planen Bauen Wohnen, Homepage, Verkehr
DIGI-V: Intensive Bauarbeiten bis Anfang Mai an Ringkirche
Ab Donnerstag, 22. April, werden auf dem 1. Ring (B54) an der Ringkirche weitere Leerrohre für die digitale Verkehrssteuerung DIGI-V verlegt. Dafür müssen Schächte quer zu den Fahrbahnen ausgehoben werden. Durch die intensiven Baumaßnahmen steht voraussichtlich bis zum 5. Mai in diesem Bereich nur ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung zur Verfügung. Mit Behinderungen und Staus muss gerechnet werden. Pendler werden gebeten, den Bereich Ringkirche großräumig zu umfahren.
Auch für den Fußverkehr gibt es baubedingte Einschränkungen: So steht die nördliche Querung (Richtung der Dotzheimer Straße) und die südliche Querung des Ringes an der Ringkirche (Richtung Schiersteiner Straße) für die Dauer dieses Bauabschnittes nicht zur Verfügung.

Die umfangreiche Neugestaltung an der Ringkirche dient sowohl der klaren Gliederung und Spurführung im Kreuzungsbereich als auch der generellen Ertüchtigung der Ampelanlagen für die neue digitale Verkehrsteuerung DIGI-V. Zusätzlich wird die gesamte Kreuzung für einen barrierefreien Fußverkehr modernisiert, und es werden die Voraussetzungen für einen durchgängigen Fuß- und Fahrradweg in der Alleemitte vom Sedanplatz bis zur Oranienstraße geschaffen.

Die Baumaßnahmen sind Teil des hessischen Luftreinhalteplans für Wiesbaden, mit dem vor Gericht ein Dieselfahrverbot abgewendet werden konnte. Planung und Ausführung werden durch das Tiefbau- und Vermessungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden gesteuert.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen