Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Planen Bauen Wohnen, Homepage, Verkehr
DIGI-V: Umstellung der Ampelanlagen auf der Mittelinsel Höhe Oranienstraße
Die Umrüstung der Kreuzung Oranienstraße/Kaiser-Friedrich-Ring/Gutenbergplatz auf die neue digitale Verkehrssteuerung DIGI-V verläuft schneller als geplant. Deswegen kann bereits am Freitag, 7. Mai, um 9 Uhr mit der Ertüchtigung der Ampelanlagen und weiterer Verkehrseinrichtungen auf der Mittelinsel des 1. Rings im Einmündungsbereich der Oranienstraße begonnen werden.
Während dieses Bauabschnitts steht für den Autoverkehr auf dem 1. Ring nur eine Fahrspur je Fahrtrichtung zur Verfügung. Auch die Abbiegebeziehung aus der Oranienstraße in den 1. Ring Richtung Bahnhof ist auf eine Fahrspur reduziert. Zudem kann der Fußverkehr den Ring nur auf der Seite des Gutenbergplatzes bis auf die Mittelinsel überqueren. Diese Arbeiten können bis zu zwei Wochen andauern. Insbesondere Pendler aus dem Taunus mit dem Ziel Frankfurt oder Mainz werden gebeten, den 1. Ring (B54) und die Wiesbadener Innenstadt großräumig zu umfahren.

Im Anschluss erfolgt in drei weiteren Bauabschnitten die Umrüstung der Ampelanlagen am Gutenbergplatz. Das Ende der Bauarbeiten ist für Mitte Juni 2021 geplant. Etwaige verkehrsrelevante Details gibt das mit der Planung und Ausführung betraute Tiefbau- und Vermessungsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden rechtzeitig bekannt.

Die Baumaßnahmen sind Teil des hessischen Luftreinhalteplans für Wiesbaden, mit dem vor Gericht ein Dieselfahrverbot abgewendet werden konnte.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen