Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Gesundheit, Homepage
Sonder-Impfabende in Wiesbaden
Das Impfzentrum Wiesbaden bietet am Mittwoch, 26. Mai, und Donnerstag, 27. Mai, jeweils in der Zeit von 18 bis 22 Uhr Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern, die älter als 60 Jahre sind, eine Sonderimpfung mit einem Kontingent von insgesamt 500 Impfdosen Johnson und Johnson der Firma Janssen an.
Um die über 60-Jährigen dieser Stadt, die noch keinen Impftermin haben, schnell zu erreichen, bietet das Impfzentrum mit dem Vektorimpfstoff von Johnson und Johnson für 500 Menschen eine schnelle Immunisierung mit einer Einmalimpfung an diesen beiden Terminen an. Pro Abend können maximal 250 Bürgerinnen und Bürger geimpft werden. Voranmeldungen für einen bestimmten Abend sind nicht möglich. „Ich appelliere an alle, dieses Impfangebot wahrzunehmen. Wir versprechen uns von der Aktion, möglichst viele Menschen von den Wartelisten zu bekommen“, so Marc Dieroff, Leiter des Wiesbadener Impfzentrums. Der Impfstoff des US-Konzerns Johnson & Johnson ist ein so genannter Vektor-Impfstoff und funktioniert ähnlich wie der von Astrazeneca und hat einen großen Vorteil: Er muss nur einmal gespritzt werden. Das ist nicht nur für die Impflinge praktisch, sondern auch für die Impfkampagne an sich.

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Es wird gebeten, einen Aufklärungs- und Einwilligungsbogen mitzubringen, der auf der RKI-Seite abrufbar ist: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile
www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Vektorimpfstoff-Tab.html Ebenso den Personalausweis sowie das Krankenkassen-Kärtchen.

Die Leitung des Impfzentrums bittet um Verständnis, sollte es eventuell zu Wartezeiten bei diesem zusätzlichen Impfangebot kommen.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen