Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Touristik, Homepage
„Tag der Bustouristik“ im Kurhaus - Busbranche stellt in Wiesbaden Weichen für die Zukunft
Zurück in die „neue Normalität der Busreise“ nach der Pandemie: Dies ist ein Leitgedanke zum „Tag der Bustouristik“ am 10. Januar 2022 in Wiesbaden. Die Busreisebranche, die ihre 40. Tagung im Kurhaus Wiesbaden durchführen wird, stellt sich auf ihrem Kongress der aktuellen Situation und entwickelt Lösungsansätze für Busurlaubsreisen sowie Kurz- und Städtereisen in der Zeit nach der Pandemie.
„Es ist ein positives Signal, dass sich die gerade auch für Wiesbaden so wichtige Busreisebranche entschlossen hat, ihre Tagung im kommenden Jahr in unserer Stadt möglichst als Präsenzveranstaltung durchzuführen“, freut sich Wiesbadens Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz über die Zusage der Bustouristiker. Im Falle eines Corona bedingten Rückschlags hat man sich auf ein hybrides Veranstaltungsformat aus dem digitalen Streaming-Studio im Kurhaus Wiesbaden verständigt.

Die Stadt Wiesbaden ist nicht nur Gastgeber der Bustouristiker-Tagung, sondern sie präsentiert sich führenden Vertretern der Branche gleichzeitig auch als attraktives Reiseziel. „Wiesbaden ist ein ideales Reiseziel für Busreisen“, betont Martin Michel, Geschäftsführer der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH, mit Verweis auf das vielseitige Angebot an Freizeit- und Kultureinrichtungen der Stadt sowie die Nähe zum Rheingau. Darüber hinaus werden sich Wiesbadens Marketingfachleute bei der Erarbeitung von Zukunftsperspektiven einbringen. „Es ist wichtig, dass der Branche wieder Perspektiven aufgezeigt werden“, so Michel.

Vor der Pandemie zählte die Bustouristik jährlich rund 100 Millionen Fahrgäste und trug damit maßgeblich zum erfolgreichen Deutschland-Tourismus bei. Mit Busurlaubsreisen so-wie Kurz- und Städtereisen wurde ein Umsatz von rund zehn Milliarden Euro erwirtschaftet und darüber hinaus, beispielsweise mit Vereinsreisen, eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe übernommen. Mit dem Tagungsformat „Themen – Thesen – Zwischenrufe“ beim 40. „Tag der Bustouristik“ im Januar 2022 in Wiesbaden sucht die Branche nach Perspektiven, Innovationen und Lösungsansätzen für die Bus- und Gruppentouristik nach der Zeit der Pandemie und eine „hoffentlich neue Normalität der Busreise“.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen