Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Freizeit & Feste, Homepage, Veranstaltungen
Alternative für die Rheingauer Weinwoche
Die Rheingauer Weinwoche kann dieses Jahr nicht wie geplant stattfinden. Regulär würden vom 13. bis zum 22. August mehr als einhundert Winzer mehrere zehntausend Besucher rund um das Wiesbadener Rathaus begrüßen. Auf Grund der aktuellen Corona-Lage besteht aber, wie schon 2020, keine Planungssicherheit für das traditionsreiche Fest. Um der Bevölkerung dennoch ein Erlebnis rund um den Wein bieten zu können, welches den Auflagen aus dem Corona-Stufenplan entspricht, wurde ein Alternativkonzept entwickelt. An drei Wochenenden ist geplant, mit Weinprobierständen ein corona-konformes Wein- und Genusserlebnis anzubieten.
19 Winzer der Rheingauer Weinwoche haben der Wiesbaden Congress & Marketing ihre Teilnahme avisiert. Aktuell laufen die Detailabstimmungen für die Aufbauplanungen auf dem Luisenplatz, dem Kranzplatz und an den Kurhaus-Kolonnade. Wiesbaden Congress & Marketing hatte in einem Umlaufverfahren die Winzer zu den Möglichkeiten und notwendigen Rahmenbedingungen zur Realisierung des Konzepts befragt. Der Corona-Stufenplan macht die für die Winzer wirtschaftlich notwendigen Besucherzahlen nach Rück-sprache mit der Genehmigungsbehörde möglich, sofern die Corona-Inzidenzzahlen entsprechend ausfallen. Die jeweiligen Weinwochenenden werden evaluiert und mit den zuständigen Genehmigungsbehörden an die aktuellen Rahmenbedingungen angepasst.

„Die möglichen Lockerungen im Rahmen des Corona-Stufenplans erfordern entsprechende Angebote für die Bürgerinnen und Bürger. Die drei Weinwochenenden in der Innenstadt könnten das erste größere Open-Air-Angebot für die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener nach der langen und entbehrungsreichen Zeit des Lockdowns sein. Da die Rheingauer Weinwoche nicht wie üblich stattfinden kann, freut es mich daher sehr, dass ein Beitrag geleistet werden kann, dieses Erlebnis in anderer Form zu realisieren. Ich möchte aber weiterhin die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener darum bitten sich an die geltenden Regeln zu halten, um das Erreichte - auch mit Blick auf die Alternative zur Weinwoche – nicht wieder auf Spiel zu setzen“, sagt Bürgermeister Dr. Oliver Franz und appelliert bei aller verständlichen Vorfreude weiterhin zur Vorsicht.

Die Weinwochenenden sollen jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 16 bis 24 Uhr stattfinden, wobei der Weinausschank letztmalig um 23.30 Uhr erfolgt. Konkret wurden folgende Wochenenden festgelegt: Donnerstag, 22. Juli bis Sonntag, 25. Juli; Donnerstag, 29. Juli bis Sonntag, 1. August; Donnerstag, 5. August bis Sonntag, 8. August.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen