Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Wirtschaft
Berufsorientierung und Pubertät: Online-Infoveranstaltung für Eltern
Am Donnerstag, 8. Juli, veranstaltet der Jobnavi im Referat für Wirtschaft und Beschäftigung von 19 bis 20.30 Uhr die Online-Informationsveranstaltung „Mein Kind weiß nicht, was es werden soll! Berufsorientierung und Pubertät“. Der Jobnavi hat Experten eingeladen, die Tipps und Anregungen geben, wie Eltern ihre Kinder beim Übergang von der Schule in den Beruf begleiten und unterstützen können.
„Eltern sind wichtige Begleiter und Ansprechpartner für ihre Kinder in der Phase der Berufsorientierung“, so Dr. Oliver Franz, Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent. „Durch die Corona-Pandemie konnten Informationsangebote zur Berufswahl vielfach nicht wie gewohnt durchgeführt werden, viele Jugendliche sind deshalb noch unsicher, welchen Berufsweg sie nach der Schule einschlagen werden. Die Veranstaltung des Jobnavi soll Eltern deshalb Anregungen und Antworten geben, wie sie Jugendliche bei der Suche nach dem individuell passenden Beruf unterstützen können.“

Einführen in den Abend wird Tobias Anton, Dipl.-Heilpädagoge und Systemischer Berater vom Nachbarschaftshaus Wiesbaden mit dem Thema Berufsorientierung und Pubertät und aufzeigen, wie die Herausforderungen an die Eltern mit der richtigen Kommunikation mit den Pubertierenden zur Lösung führen.

Bodo Wünsch, Leiter des Infraserv Bildungszentrums Wiesbaden, wird in seinem Vortrag die Anforderungen an zukünftige Nachwuchskräfte beleuchten und dabei thematisieren, wie Eltern aus Sicht der Unternehmen die Berufsorientierung und Ausbildung ihrer Kinder positiv begleiten können. Im Anschluss haben die Eltern Zeit, sich mit den anwesenden Fachleuten virtuell auszutauschen und offene Fragen zu klären.

Die Veranstaltung findet als Online-Veranstaltung statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte melden sich per E-Mail unter Jobnavi@wiesbaden.de an und erhalten dann zeitnah einen Einwahllink.

Darüber hinaus bietet der im Referat für Wirtschaft und Beschäftigung angesiedelte Jobnavi in der aktuellen Situation weiterhin montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr sowie freitags von 14 bis 16 Uhr telefonische Beratung rund um Fragen der beruflichen Orientierung und Ausbildung für Jugendliche und ihre Eltern an. Für die Vereinbarung von Terminen sind die Mitarbeiter telefonisch unter der Rufnummer (0611) 315730 oder per E-Mail unter jobnavi@wiesbaden.de erreichbar. Weitere Informationen über den Jobnavi gibt es unter www.wiesbaden.de/jobnavi oder auf Facebook unter www.facebook.com/jobnavi.wiesbaden.

Das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung, im Dezernat des Bürgermeisters, sieht seine Aufgabe in der nachhaltigen Stärkung des Wirtschaftsstandortes Wiesbaden. Zudem unterstützt das Referat mit Initiativen in Arbeitsmarkt- und Ausbildungsprojekten Bürger sowie Firmen. Auch Gründer, junge Unternehmer und Start-ups finden hier ihren Ansprechpartner und Lotsen. Kontakt: Referat für Wirtschaft und Beschäftigung, Telefon (0611) 313131, Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, E-Mail: wirtschaft@wiesbaden.de.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen