Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Wirtschaft
Seibert Media GmbH weiter auf Wachstum in Wiesbaden
Wie Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz mitteilt, bezieht das Software-Unternehmen Seibert Media GmbH zum Jahreswechsel 2022 die Büroflächen des ehemaligen Hugendubel-Gebäudes in der Wiesbadener Innenstadt.
Seit der Gründung im Jahr 1996 sei die Firma in der hessischen Landeshauptstadt heimisch und verankert - und daran ändere sich nichts. Seibert Media GmbH bleibe Wiesbaden nicht nur treu, sondern wachse hier sogar weiter - modern, einladend und kreativ: Im Hugendubel-Gebäude entsteht auf über 1.800 Quadratmetern in den nächsten Wochen das neue Hauptquartier des Unternehmens.

Die weiteren Standorte im Luisen-Forum, in der Kirchgasse und in der Adolfstraße bleiben hiervon unberührt und bestehen als fußläufig erreichbare Satellitenbüros weiter. Mit dieser räumlichen Expansion trägt das Unternehmen dem schnellen Wachstum der vergangenen Jahre Rechnung. Mittlerweile sind in Wiesbaden mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, die gemeinsam Software-Lösungen für eine moderne Zusammenarbeit in Teams entwickeln.

Dr. Franz freut sich sehr, „dass ein weltweit agierendes Softwareunternehmen am Standort Wiesbaden weiter expandiert und die Innenstadt zusätzlich belebt. Mit der Entscheidung, in ein neues Headquarter in Wiesbaden zu investieren, stärkt das Unternehmen seine Präsenz innerhalb der Stadt. Dies zeigt auch, dass trotz deutlicher Zunahme von Homeoffice-Arbeitsmodellen Büroflächen in der Wiesbadener Innenstadtlage nach wie vor gefragt sind. Gerade jetzt, wo es um die Wiederbelebung der Innenstädte und um Nutzungskonzepte für Leerstände geht, ist dies ein positives Signal.“

Naheliegend ist die Frage, ob ein großer zusätzlicher Standort überhaupt zeitgemäß ist, da der Trend wohl unumkehrbar in Richtung Homeoffice und Remote-Arbeit geht. Paul Herwarth von Bittenfeld, einer der Gesellschafter der Seibert Media GmbH, findet, dass dieses Konzept durchaus in die Zeit passt: “Es wirkt nur auf den ersten Blick ein bisschen antizyklisch, aber wir wissen, dass Menschen am besten zusammenarbeiten, wenn sie Auge in Auge miteinander reden. Klar, mit den richtigen Software-Tools funktioniert Homeoffice gut. Aber die Leute freuen sich darauf, ihre Kolleginnen und Kollegen persönlich zu sehen, mit kurzen, direkten Wegen, mit richtigen Gesprächen, mit dem gemeinsamen Mittagessen und auch mit dem ‚Flurfunk‘ im Office. Nicht zuletzt für den Zusammenhalt und die Identifikation ist das unheimlich wichtig.”

Deshalb glaubt das Unternehmen an ein Hybrid-Konzept: Das physische Büro werde neben der Büroecke daheim auch in Zukunft einen festen Platz haben und angenommen werden. Und die Verankerung aller Standorte mitten in der Wiesbadener City fördere außerdem die Vernetzung des Unternehmens mit anderen lokalen Organisationen, Partnerunternehmen und den Hochschulen im Rhein-Main-Gebiet.

Allen Unternehmen, die auf der Suche nach Standorten sind, steht das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung unter der Servicenummer 0611 313131 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr für eine Beratung gerne zur Verfügung.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen