Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Film, Gesundheit
Filmvorführung „Vom Schaukeln der Dinge“ im Caligari
Zu ihrem Jahresmotto „Leben mit Parkinson“ veranstaltet die Stiftung Gesundheitsstadt Wiesbaden in Kooperation mit dem Kulturamt die Vorstellung des Filmes „Vom Schaukeln der Dinge“ am Donnerstag, 7. Oktober, 20 Uhr, in der Caligari Filmbühne, Marktplatz 9.
Der Film erzählt die Geschichte von Rudolf Höhn. Er war lange Zeit Schauspieler, Kabarettist und Autor – ein widerspenstiger Zeitgeist. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere erhält der die Diagnose: Morbus Parkinson. Er ist gerade 48 Jahre alt. Alles was bis dahin in seinem Leben wichtig war gerät ins Wanken, doch macht die Krankheit ihn auch offen für Begegnungen völlig anderer Art.

Bei der Vorführung wird die Filmregisseurin Beatrix Schwehm anwesend sein und in den Film einführen. Außerdem wird Prof. Dr. Groppa anwesend sein, ein ausgewiesener Parkinson-Spezialist von der Universitätsmedizin Mainz, der einen Kurzvortrag über die Erkrankung hält. Moderiert wird der Abend von Stefan Schröder.

Mit eingehenden Spenden unterstützt die Stiftung das ParkinsonNetz RheinMain+. Das Netzwerk hat es sich zum Ziel gesetzt, eine optimierte Parkinson-Versorgung einschließlich Behandlung, Diagnostik und Lebensqualität für Patienten und Angehörige zu fördern.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen