Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Stadtpolitik, Homepage
Kreiswahlausschuss stellt das endgültige Wahlergebnis für Wiesbaden fest
Der Wahlausschuss für den Bundestagswahlkreis 179 Wiesbaden hat in öffentlicher Sitzung am Freitag, 1. Oktober, die endgültigen Wahlergebnisse festgestellt.
Nachdem das Wahlamt als Geschäftsstelle des Kreiswahlleiters alle 260 Wahlniederschriften der Wahlvorstände auf Ordnungsmäßigkeit und Vollständigkeit überprüft hatte, legte Bürgermeister Dr. Oliver Franz als Kreiswahlleiter dem Wahlausschuss alle Unterlagen vor. Der Kreiswahlausschuss nahm Einsicht in die Niederschriften und in die Zusammenstellung der endgültigen Ergebnisse nach Wahlbezirken und Briefwahlbezirken. Vom Wahlausschuss wurden einige Korrekturen vorgenommen und sowohl die Ergebnisse als auch der gewählte Bewerber festgestellt.

Das amtliche Endergebnis des Bundestagswahlkreises 179 Wiesbaden wurde wie folgt festgestellt:

Wahlberechtigte 186.735
Wählerinnen/Wähler 136.214; 72,9 %
davon mit Wahlschein 69.802; 51,2 %

Ungültige Erststimmen 1.607
Gültige Erststimmen 134.607

Von den gültigen Erststimmen entfielen auf
Jung, Ingmar (CDU) 35.375; 26,3 %
Ruf, Nadine (SPD) 34.750; 25,8 %
Heidkamp, Erich (AfD) 9.192; 6,8 %
Schwalbach, Lucas (FDP) 13.995; 10,4 %
Dr. Brehm, Uta (GRÜNE) 25.811; 19,2 %
Winter, Daniel (DIE LINKE) 6.652; 4,9 %
Haker, Lukas (Die PARTEI) 1.559; 1,2 %
Wittmann, Andre (FREIE WÄHLER) 1.602; 1,2 %
Schulze, Yasmin (PIRATEN) 742; 0,6 %
Fröhlich, Ulrike (dieBasis) 2.327; 1,7 %
Peter, Lucien (LKR) 103; 0,1 %
Klings, Felicitas (Die Humanisten) 472; 0,4 %
Liban, Samater (Volt) 1.904; 1,4 %
Hartmann, Alexander (BüSo) 123; 0,1 %
Der Kreiswahlvorschlag Nr. 1, Ingmar Jung, CDU, hat die meisten Stimmen erhalten.
Gewählt ist somit im Bundestagswahlkreis 179 Wiesbaden der Bewerber Herr Ingmar Jung.


Ungültige Zweitstimmen 1.348
Gültige Zweitstimmen 134.866

Von den gültigen Zweitstimmen entfielen auf
CDU 28.523; 21,1 %
SPD 33.546; 24,9 %
AfD 9.588; 7,1 %
FDP 18.947; 14,0 %
GRÜNE 26.818; 19,9 %
DIE LINKE 7.128; 5,3 %
Tierschutzpartei 1.651; 1,2 %
Die PARTEI 1.049; 0,8 %
FREIE WÄHLER 1.411; 1,0 %
PIRATEN 525; 0,4 %
NPD 104; 0,1 %
ÖDP 139; 0,1 %
V-Partei³ 135; 0,1 %
MLPD 34; 0,0 %
DKP 35; 0,2 %
dieBasis 1.911; 1,4 %
Bündnis C 112; 0,1 %
BÜNDNIS21 34; 0,0 %
LKR 81; 0,1 %
Die Humanisten 252; 0,2 %
Gesundheitsforschung 152; 0,1 %
Team Todenhöfer 1.367; 1,0 %
Volt 1.324; 1,0 %

Die amtliche Bekanntmachung des Wahlergebnisses der Bundestagswahl erfolgt erst nachdem der Bundeswahlausschuss in seiner Sitzung voraussichtlich am Freitag, 15. Oktober, die von den Landeswahlausschüssen festgestellten Ergebnisse überprüft und bestätigt hat.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen