Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Verkehr
ESWE Versorgung repariert beschädigte Leitung an der Berliner Straße
Nach einem Wasserrohrbruch im Bereich der Berliner Straße/Frankfurter Straße/Gustav-Stresemann-Ring haben am Montagmittag, 11. Oktober, die Reparaturarbeiten begonnen. Dadurch kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.
Gegen 9 Uhr am Montag, 11. Oktober, waren bei ESWE Versorgung erste Meldungen über einen Wasseraustritt im Kreuzungsbereich eingegangen. Wassersucher konnten die verantwortliche Leitung schnell orten und den betroffenen Abschnitt außer Betrieb nehmen. Zwar sind dort keine Abnehmer angeschlossen (insofern war und ist auch niemand von einem Versorgungsausfall betroffen), zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit muss die Leitung jedoch schnellstmöglich wieder ins Netz integriert werden.

In Abstimmung mit der Verkehrsbehörde wurde daher am frühen Nachmittag die Baustelle eingerichtet. Es musste dafür von der New-York-Straße aus Richtung Innenstadt kommend die Rechtsabbiegerspur und eine Geradeausspur gesperrt werden. Das Linksabbiegen vom Gustav-Stresemann-Ring in die Frankfurter Straße konnte ebenfalls nicht aufrechterhalten werden.

Die ESWE-Experten gehen von einem Korrosionsschaden an der duktilen Gussleitung (Baujahr 1973) aus. Die Freigabe der Fahrbahn soll nach Möglichkeit bis Ende der Woche geschehen. ESWE Versorgung bittet, etwaige Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen