Sprungmarken
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Veranstaltungen, Kultur
Kunsthaus lädt zur Finissage der Ausstellung „Otto Ritschl – Bilder der späten Jahre 1960 – 1976“ ein
Das Kunsthaus Wiesbaden, Schulberg 10, lädt am Sonntag, 14. Juli, ab 14 Uhr zur Finissage der Ausstellung „Otto Ritschl – Bilder der späten Jahre 1960 – 1976“ ein.
Um 14 Uhr können Interessierte noch ein letztes Mal an der Führung mit Kunsthistorikerin Jessica Neugebauer teilnehmen. Im Anschluss, um 15 Uhr, spricht Wolff Mirus, Schüler, Mitarbeiter und Testamentsvollstrecker von Otto Ritschl, über das „Leben und Arbeiten mit Ritschl“. Moderiert wird das Gespräch von Nikolas Werner Jacobs, Vorsitzender des Museumsvereins Ritschl e.V. Der Eintritt ist frei.

Otto Ritschl gehört zu den wichtigsten Vertretern der abstrakten Kunst in Deutschland. Er stand im engen Austausch mit Alexej von Jawlensky, Ernst Wilhelm Nay, Willi Baumeister und Hanna Bekker vom Rath und war eine wichtige Figur im Wiesbadener Kulturleben. Im Fokus der Ausstellung stehen 30 selten gezeigte und in dieser Zusammenstellung erstmalig präsentierte späten Gemälde Otto Ritschls.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Museumsverein Ritschl e.V. und dem Museum Wiesbaden statt.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen