Sprungmarken
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Freizeit & Feste, Gesellschaft & Soziales, Homepage, Kinder & Jugend
Das „Sommerferienspecial“ 2024 der Wiesbadener Freizeitkarte ist da
Mit der Wiesbadener Freizeitkarte bestehen in den Sommerferien zusätzliche Rabatte bei vielen Partnerinnen und Partnern in Wiesbaden und Mainz.
„Ich freue mich sehr, dass wir erneut in diesem Jahr ein ‚Sommerferienspecial‘ der Wiesbadener Freizeitkarte anbieten können. Das Angebot macht eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung für alle erschwinglicher und trägt dazu bei, dass Familien während der Sommerferien die vielfältigen Freizeitangebote unserer Stadt besser erleben können“, sagt Sozialdezernentin Dr. Patricia Becher.

Für alle Wiesbadener Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren ist in den Sommerferien 2024 der Besuch der Wiesbadener Freibäder wieder kostenfrei. Mit der Freizeitkarte besteht nun vom 13. Juli bis zum 25. August die Möglichkeit, vergünstigt bei „City Bowling“ aktiv zu sein, das Kloster Eberbach zu entdecken und im „Tobolino“ in Mainz oder im Taunus Wunderland Spaß zu haben. Darüber hinaus erfolgt am 20. August eine kostenfreie Fahrt mit der Wiesbadener Touristikbahn „THermine“.

Zum ersten Mal im Angebot ist das 2. Internationale Karussell Festival am letzten Wochenende der Sommerferien im Kulturpark am Schlachthof. Mit der Freizeitkarte kann dort vom 23. bis 25. August den ganzen Tag für fünf Euro Karussell gefahren werden. Ebenfalls neu im Angebot ist das Velvets Theater, das ab den Sommerferien dauerhafter Partner der Wiesbadener Freizeitkarte wird. Alle Stücke des Theaters kosten mit der Freizeitkarte nun einheitlich zwölf Euro pro Person.

Die Freizeitkarte erhalten Wiesbadener Familien mit mindestens drei Kindern unter 18 Jahren sowie Alleinerziehende gegen eine Gebühr von 50 Euro. Familien, die Leistungen nach SGB II, Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten, zahlen nur 25 Euro. Familien, die ein oder mehrere Tages- und/oder Pflegekinder betreuen, erhalten die Freizeitkarte kostenfrei, ebenso Familien und Einzelpersonen im Leistungsbezug nach dem SBG XII oder AsylblG.

Das Infoblatt mit allen Rabatten des „Sommerferienspecials“ 2024 und der allgemeine Flyer zur Freizeitkarte stehen auf www.wiesbaden.de/freizeitkarte zum Download bereit.

Die Wiesbadener Freizeitkarte ist ein Angebot der Abteilung Jugendarbeit des Amtes für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden. Fragen zur Freizeitkarte beantwortet Anke Lehwald unter Telefon (0611) 312297 oder per Mail an www.freizeitkarte@wiesbaden.de.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen