Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnisse

Pressemitteilung

Pressereferat
Rathaus, Homepage, Veranstaltungen, Kultur
Internationaler Frauentag 2020 unter dem Motto „Wir fallen aus der Rolle?!“
Die Gesellschaft wandelt sich und mit ihr prägende "Frauenbilder" und "Frauenrollen". Welche (Vor-)Bilder und Rollen erleben Mädchen und Frauen heute in den verschiedenen Lebensbereichen wie Familie, Arbeitswelt und Freizeit und welchen Einfluss haben geschlechtsspezifische Rollenerwartungen auf eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe? Das Kommunale Frauenreferat und der AK Frauen- und Mädchenpolitik Wiesbaden in Kooperation mit dem Kulturamt/Caligari Filmbühne stellen diese und ähnliche Fragestellungen in den Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag am 8. März.
Los geht es am Freitag, 28. Februar, 17 Uhr, Foyer des Rathauses, Schlossplatz 6, mit der Vernissage für die Ausstellungen zum Internationalen Frauentag und einer Theaterperformance. Kuratiert von Stefanie Blumenbecker präsentieren Künstlerinnen aus der Region mit unterschiedlichen Techniken ihre Interpretationen des diesjährigen Themas in einer Gemeinschaftsausstellung. Die in diesem Jahr ausgewählten Künstlerinnen sind Martina Elbert, Barbara Heier-Rainer, Ingrid Heuser, Daniela Polz, Grit Reiss, Ellen Ribbe, Zoya Sadri, Christiane Steitz, Imke Stolle-d`Silva und Jutta Werth. In einer parallelen Ausstellung stellen Wiesbadener Einrichtungen und Organisationen aus dem Netzwerk der Mädchen- und Frauenarbeit in Wiesbaden mit Statements, Collagen, Skulpturen und mehr ihre Perspektiven. Im Rahmen der Vernissage zeigen Frauen mit und ohne Theatererfahrung unter der Leitung von Projektpädagogin Mascha Holly ihre Vorstellungen zum Thema als Theaterperformance „Denn das Private ist politisch“.

Am Internationalen Frauentag, Sonntag, 8. März, 18 Uhr, wird zu einem Empfang, einer Podiumsdiskussion und einer Filmvorführung in die Caligari Filmbühne, Marktplatz 9, eingeladen. Der Empfang startet zur Begrüßung mit einer Interviewrunde, an der Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel, Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende, Kultur- und Finanzdezernent Axel Imholz, die Vorsitzende des Ausschusses für Frauen, Wirtschaft und Beschäftigung, Gabriela Schuchalter-Eicke, sowie die Kommunale Frauenbeauftragen Saskia Veit-Prang teilnehmen; moderiert wird die Runde von Kim Engels. Im Anschluss diskutieren Autorin und Filmemacherin Dr. Andrea Stoll, die Hauptgeschäftsführerin der IHK Wiesbaden, Sabine Meder, und die Referentin im Frauenreferat der Stadt Frankfurt, Linda Kagerbauer, zum Thema; moderiert wird die Diskussion von Katrin Seibold. Nach einer kurzen Pause schließt sich die Vorstellung des mit dem „Deutschen Fernsehpreis“ und der „Goldenen Kamera 2019“ ausgezeichneten Fernsehfilms „Aufbruch in die Freiheit“ (ZDF 2018) an, an dem auch die Podiumsteilnehmerin Dr. Andrea Stoll als Drehbuchautorin mitgewirkt hat. Nach dem Film gibt es die Gelegenheit zu einem Austausch mit Drehbuchautorin Dr. Andrea Stoll.

Der Einlass zur gesamten Veranstaltung ist ab 17.30 Uhr nur mit einem gültigen Ticket möglich. Für Interessierte steht ein Kontingent an Freikarten zur Verfügung, die am Veranstaltungsabend ab 17.30 Uhr im Caligari erhältlich sind. Außerdem gibt es Tickets zum Preis von sieben, ermäßigt sechs Euro mit Platzreservierung im Vorverkauf unter www.wiesbaden.de/caligari oder an der Kinokasse, Marktplatz 9.

Weitere Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag: Am Samstag, 7. März, 12 Uhr, frauen museum wiesbaden, Wörthstraße 5, findet ein Stadtrundgang mit Kim Engels unter dem Motto „Mutigen Frauen auf der Spur“ statt. Der Stadtrundgang folgt den Spuren und Lebenswegen unterschiedlicher Frauen, die - jede zu ihrer Zeit - Spuren in Wiesbaden hinterließen. Ihr Alltag, ihre Visionen und ihre Leistungen nehmen wieder Gestalt an. Am Sonntag, 8. März, 12 bis 16 Uhr, gibt es die Fotoaktion „Ich bestimme meine Rolle!“ auf dem Bahnhofsvorplatz. Frauen und Mädchen haben Gelegenheit, an einer originellen Fotoaktion mit Bildaufstellern und der Möglichkeit für eigene Statements teilzunehmen. Den Abschluss bildet am Sonntag, 22. März, 15 Uhr, im frauen museum wiesbaden, Wörthstraße 5, die Lesung von Daniela Roessler „Allein unterwegs“. Die leidenschaftliche Allein-Reisende Daniela Roessler berichtet von ihren persönlichen Begegnungen und Erlebnissen beim unterwegs sein, von außergewöhnlichen Erlebnissen, widrigen Wetterbedingungen, alltäglichen Herausforderungen und teilweise auch skurrilen Kontakten.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen