Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnisse

Pressemitteilung

Pressereferat
Sicherheit und Ordnung, Gesundheit, Homepage
Corona: Verwaltungsstab verlängert Allgemeinverfügungen
Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Wiesbaden hat am Mittwoch, 28. Oktober, die Verlängerung von am 1. November auslaufenden Allgemeinverfügungen vorerst bis zum 15. November und vorbehaltlich der Maßnahmen beschlossen, die die Ministerpräsidentinnen und –präsidenten in der heutigen Konferenz mit der Bundeskanzlerin beschließen werden.
Die Allgemeinverfügungen richten sich inhaltlich überwiegend nach den Vorgaben des Landes im Eskalationskonzept des Landes Hessen für die kreisfreien Städte und Landkreise. Konkret werden die folgenden Allgemeinverfügungen in ihrer Gültigkeit bis zum 15. November verlängert:

• die beiden Allgemeinverfügungen zur Festsetzung einer erweiterten Sperrzeit von 23 Uhr bis 6 Uhr,
• die Allgemeinverfügungen zur Anordnung von Beschränkungen im Zusammenhang mit der Gastronomie.

Die Allgemeinverfügung zur Anordnung eines Betretungsverbots für Krankenhäuser wird darüber hinausgehend bis Ende November verlängert. Dies wurde von den Vertreterinnen und Vertretern der Kliniken ausdrücklich befürwortet.

Die Allgemeinverfügungen zur Einschränkung von Besuchsmöglichkeiten in Alten- und Pflegeheimen, zu Einschränkungen von Kontakten sowie zur Erweiterung der Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase zu bestimmten Anlässen und bei bestimmten Gelegenheiten gelten ohnehin bis zum 15. November.

Details aller Regelungen stehen in den begründeten Fassungen der Allgemeinverfügungen. Diese können auf wiesbaden.de/coronavirus unter dem Punkt „Pressemeldungen und Verordnungen“ heruntergeladen werden.

Der Verwaltungsstab tagt am Freitag, 30. Oktober, erneut, um die Situation zu beurteilen. In der Sitzung soll auch darüber beraten werden, ob der Sternschnuppenmarkt, die Winterstubb und Eiszeit stattfinden können oder nicht.

Das Gesundheitsamt ist telefonisch unter (0611) 312828 erreichbar; montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie an den Wochenenden von 9 bis 13 Uhr. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der hessenweiten Corona-Hotline beantworten unter der (0800) 5554666 täglich von 9 bis 15 Uhr Fragen zur Gesundheit und Quarantäne. Weitere Fragen, Anliegen und Informationen zum Corona-Virus werden montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr beantwortet. Aktuelle Informationen rund um das Thema Corona stehen auch unter wiesbaden.de/coronavirus zur Verfügung.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen