Sprungmarken
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnisse

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Verkehr
Oberpfortstraße bleibt bis 4. November voll gesperrt
Wegen der Vollsperrung können die Haltestellen „Westring”, „Friedhofstraße”, „Junkernstraße” und „Erfurter Straße” in Nordenstadt auch weiterhin nicht durch die ESWE-Linien 15, 37, 43 und N2, angefahren werden.
Hiervon ausgenommen sind die Einsatzwagen und Schulbusse von ESWE Verkehr mit Fahrtbeginn ab der Haltestelle „Westring” und Endstelle „Westring”. Diese fahren (ohne Halt) über eine Umleitungsstrecke von der Anfangshaltestelle „Westring” zur Haltestelle „Wallauer Weg” und umgekehrt.

Ab Montag, 25. Oktober, gilt für den Schülerverkehr folgende Regelung:
• Die Linie E46 fährt planmäßig über eine Umleitungsstrecke ohne Halt bis zur Haltestelle „Wallauer Weg”. Die anschließende Weiterfahrt erfolgt jeweils gemäß Fahrplan. Die Abfahrtszeiten ab der Haltestelle „Westring” sind um: 6.56, 7.14, 7.18 und 8.44 Uhr.
• Der Schulbus zur Haltestelle „Fliednerschule” fährt um 7.15 Uhr, ab der Haltestelle „Westring”, planmäßig über eine Umleitungsstrecke (ohne Halt) bis zur Haltestelle „Wallauer Weg”. Die Weiterfahrt erfolgt gemäß Fahrplan.
Mittags ist folgende Regelung für den Schulverkehr vorgesehen:
• Die Linie E15 fährt um 13.04 Uhr, ab der Haltestelle „Bismarckring” bis zur Haltestelle „Habichtweg”. Dort besteht um 13.28 Uhr eine Umsteigemöglichkeit auf den Pendelbus zur Endstelle „Westring”.
• Die Linie E11 fährt um 13.20 Uhr, ab der Haltestelle „Gymnasium Mosbacher Berg”, über eine Umleitungsstrecke bis zur Endstelle „Westring”.
• Die Schulbusse nach Nordenstadt fahren jeweils um 14.10, 15.00 sowie Freitag, um 13.20 Uhr, ab der Haltestelle „Fliednerschule”, über eine Umleitungsstrecke bis zur Endstelle „Westring”.

Weitere Informationen gibt es an Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022450.
+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus: