Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Programmübersicht

Sa 03.03.2018   20:00 Uhr

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

GB/USA 2017, 116 Min., DF (2.3. & 31.3.), engl. OmU (3.3.), FSK: ab 12
Regie: Martin McDonagh
Buch: Martin McDonagh
Kamera: Ben Davis
Musik: Carter Burwell
Mit Frances McDormand, Abbie Cornish, Woody Harrelson, Sam Rockwell, John Hawkes, Peter Dinklage, Martin McDonagh
Bild: © Fox

Das schwarzhumorige Drama von Regisseur Martin McDonagh (BRÜGGE SEHEN ... UND STERBEN?, 7 PSYCHOS) erzählt von einer Kleinstadt, die durch eine mutige Mutter aus dem Dornröschenschlaf geweckt wird und sich plötzlich mit Rassismus und einer unfähigen Staatsgewalt konfrontiert sieht.

Nachdem Monate vergangen sind, ohne dass der Mörder ihrer Tochter ermittelt wurde, unternimmt Mildred Hayes eine aufsehenerregende Aktion. Sie bemalt drei Werbetafeln an der Stadteinfahrt mit provozierenden Sprüchen, die an den städtischen Polizeichef, den ehrenwerten William Willoughby, adressiert sind. Hayes beschuldigt die Polizei, lieber Afroamerikaner zu diskriminieren, als sich um wirkliche Verbrechen zu kümmern. Als sich der stellvertretende Officer Dixon, ein Muttersöhnchen mit Hang zur Gewalt, einmischt, verschärft sich der Konflikt. Derweil bricht in dem ganz alltäglichen Kleinstadtwahnsinn das Chaos aus.

THREE BILLBOARDS gilt mit sieben Nominierungen als einer der Oscar-Favoriten. Bei der Verleihung der Golden Globes 2018 wurde der Film in sechs Kategorien nominiert und gewann vier Auszeichnungen: Bester Film, Bestes Drehbuch. Hauptdarstellerin Frances McDormand wurde für ihre Rolle ausgezeichnet, ebenso Sam Rockwell als bester Nebendarsteller.

Vorfilm:
EYE FOR AN EYE
D 2016, 5 Min., engl. OmU, FSK: ab 12
Regie: Steve Bache, Mahyar Goudarzi, Louise Peter
Buch: Steve Bache, Mahyar Goudarzi, Louise Peter
Musik: Steve Bache, Mahyar Goudarzi, Louise Peter

Frederick Baer wartet seit über einem Jahrzehnt im Indiana State Prison auf die Vollstreckung seiner Todesstrafe.
Ein handgezeichneter Dokumentarfilm über die Zeit eines Mörders im Todestrakt und die Auseinandersetzung mit Schuld und Schicksal.

Eintritt: 7 € / ermäßigt 6 €


Datum

Sa 03.03.2018   20:00 Uhr

Öffnung

19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/31-3779
Fax: 0611/31-3961
Haltestellen
Dern'sches Gelände

Verkaufsstellen

Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Tel: 0611 31-5050
E-Mail: caligariwiesbadende
www.wiesbaden.de/caligari

Öffnungszeiten:
Die Kinokasse im Caligari, Marktplatz 9, öffnet für den Vorverkauf (außer Filmfestivals) von 17 bis 20.30 Uhr.
Wiesbaden Tourist Information
Marktplatz 1
65183 Wiesbaden
Tel: 0611/1729-930
Fax: 0611/1729-797
E-Mail: tourist-servicewiesbaden-marketingde
www.wiesbaden.de/t-info

Öffnungszeiten:
Oktober bis März: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags geschlossen. April bis September: Montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr; sonntags von 11 bis 15 Uhr.

Veranstalter

Kulturamt Wiesbaden – Caligari FilmBühne