Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Caligari FilmBühne

Programmübersicht und Tickets

Moritz Daniel Oppenheim – Der erste jüdische Maler

D 2017, 105 Min., FSK: ab 0, FBW: wertvoll
Regie: Isabel Gathof
Buch: Isabel Gathof
Kamera: Nic Mussell, Carla Muresan, Alexander Vexler
Mit Esther Graf, Erik Riedel, Rabbi Yehuda A. Horovitz
 
Der erste Dokumentarfilm über den als 'Maler der Rothschilds und Rothschild der Maler' in die Geschichte eingegangenen Moritz Daniel Oppenheim (*1800 in Hanau, gest. 1882 in Frankfurt/M.) schlägt auf zwei abwechselnden Erzählebenen Brücken vom Damals ins Heute.
Die Filmemacherin Isabel Gathof geht auf internationale Spurensuche nach Oppenheims Erbe und dokumentiert in eindrucksvollen Bildern das symbolische „Werden“ des Künstlers – verkörpert durch die Statue des Bildhauers Pascal Coupot, deren kreativer Entstehungsprozess vom ersten Golemartigen Miniaturmodell bis hin zur überlebensgroßen Stahlskulptur von der Kamera begleitet wird.
Eine ambitionierte Fusion aus elektronischer und klassischer Musik – die in Zusammenarbeit mit der Neuen Philharmonie Frankfurt entstand – setzt hier die passenden Akzente und bildet mit Reminiszenzen an das Werk Felix Mendelssohn-Bartholdys, einem Zeitgenossen Oppenheims, den Soundtrack zum Film.

'Erst diese besondere Kombination aus unmittelbarem Künstlerporträt, genealogischer Emotionalität und vielschichtiger Historie lässt den Zuseher nachhaltig an einer äußerst sinnlichen Zeitreise in die jüngere jüdisch-deutsche Geschichte teilhaben. Mehr davon!' Andreas Wirwalski

Zu Gast: Isabel Gathof, Regisseurin


Preisinformationen in €

ParkettNormal Web7,00
RangNormal Web7,00

Veranstaltungsort

Caligari FilmBühne
Marktplatz 9
65183 Wiesbaden
Haltestellen
Dern'sches Gelände

Veranstalter

Kulturamt Wiesbaden - Caligari FilmBühne
Schillerplatz 1-2
65185 Wiesbaden
E-Mail: caligariwiesbadende