Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Feuerwehr Wiesbaden

Weitere Einsatzmeldungen

Damit Sie sich einen Einblick in die verschiedenen Einsatzszenarien verschaffen können, haben wir hier einige ausgewählte Einsätze für Sie dokumentiert.
Feuerwehr Wiesbaden
Einsatzbericht BF-WI
Ente gut, alles gut!
Am Nachmittag konnten Mitarbeiter der Feuerwehr Wiesbaden in der Bregenzer Straße eine Entenfamilie in Sicherheit bringen. Die Mutter hatte sich mit ihren neun Küken zu weit vom Wasser entfernt und dann – vermutlich bedingt durch die umgebende Bebauung - den Weg zurück nicht mehr gefunden. Anwesende Polizisten verständigten deshalb die Feuerwehr, die mit dem Kleinalarmfahrzeug anrückte.
Während die Küken einfach eingefangen werden konnten, war die Mutter mit den Fangversuchen zuerst nicht einverstanden und entzog sich dem Zugriff der Einsatzkräfte durch davonfliegen. Die Mutter musste jedoch gefangen werden, da die Entenküken in freier Wildbahn alleine nicht überlebensfähig gewesen wären. Deshalb wandte die Besatzung die in langjähriger Einsatzerfahrung erworbene List und Tücke an: Die Küken wurden in einem Käfig in einen Hauseingang gebracht, was die Mutter dazu veranlasste ihnen zu folgen. Im Treppenraum konnte sie mit einem Kächer dann eingefangen werden.

Gemeinsam wurde die Familie dann zum Kostheimer Rheinufer gebracht wo sie ausgesetzt wurde und in die Freiheit davonschwamm. (jh)
Herausgeber:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 / 499-190
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:
Entenfamilie auf dem Weg in die Freiheit
Entenfamilie auf dem Weg in die Freiheit