Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Feuerwehr Wiesbaden

Weitere Einsatzmeldungen

Damit Sie sich einen Einblick in die verschiedenen Einsatzszenarien verschaffen können, haben wir hier einige ausgewählte Einsätze für Sie dokumentiert.
Feuerwehr Wiesbaden
Einsatzbericht BF-WI
Schwerer Sturz mit Mountainbike im Bereich der Hohen Wurzel
Mountainbiker erfolgreich reanimiert – aufwändige Rettung erforderlich
Am heutigen Nachmittag waren ein knapp 60-jähriger Mann und seine erwachsene Tochter mit ihren Mountainbikes im Wald von der Hohen Wurzel Richtung Wiesbaden unterwegs. Auf einem stark abschüssigen Waldweg stürzte der Mann um kurz nach 14:00 Uhr und blieb bewusstlos auf dem Boden liegen. Seine Tochter alarmierte sofort über Notruf 112 die Rettungsleitstelle. Aufgrund der Lage mitten im Wald und des schlechten Telefonempfangs gestaltete sich die Feststellung der Örtlichkeit schwierig. Eine Ortung des Mobiltelefons durch die Leitstelle war in diesem Fall trotz verschiedener Versuche der Mitarbeiter auf mehreren Wegen nicht möglich. Parallel zu dem Notrufgespräch leitete ein Mitarbeiter der Rettungsleitstelle die Tochter zur Durchführung einer Reanimation an. Zeitgleich versuchten andere Mitarbeiter der Leitstelle die Örtlichkeit herauszufinden, was sich aber als sehr schwierig herausstellte, da der Notruf zwischendurch abbrach. Bei einem weiteren Notruf, den die Tochter daraufhin absetzte, landete sie in der Rettungsleitstelle des Rheingau-Taunus-Kreises. In Zusammenarbeit mit der Leitstelle des Rheingau-Taunus-Kreises konnte die Örtlichkeit nach und nach präzisiert werden. Zeitgleich waren die Einsatzkräfte bereits mit geländegängigen Fahrzeugen vor Ort unterwegs, um die Einsatzstelle zu finden. Der Rettungshubschrauber Christoph 77 unterstütze aus der Luft. Weitere Unterstützung kam von der Feuerwehr Taunusstein. Nachdem die ersten Kräfte die Einsatzstelle gefunden hatten, konnten weitere Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr dorthin gelotst werden. Der Patient konnte – u.a. durch die sehr guten Erste-Hilfe-Maßnahmen der Tochter – vor Ort erfolgreich reanimiert und umfangreich erstversorgt werden. Ein Fahrradhelm verhinderte noch schwerere Verletzungen. Anschließend wurde der Mann mittels des geländegängigen All-Terrain-Vehicles (ATV) der Feuerwehr zum Rettungshubschrauber Christoph 77, der auf dem großen Parkplatz auf der Hohen Wurzel gelandet war, transportiert, mit dem er dann in eine Mainzer Klinik geflogen wurde.
Der Einsatz konnte für die Einsatzkräfte vor Ort gegen 16:45 Uhr beendet werden.
Im Einsatz waren 12 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 3, die Freiwillige Feuerwehr Dotzheim mit 6 Einsatzkräften, die Feuerwehr Taunusstein-Seitzenhahn sowie zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug ein Streifenwagen der Polizei und der Rettungshubschrauber Christoph 77.
Herausgeber:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 / 499-190
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:
Symbolbild
ATV und Gerätewagen- Sonder (Pick-Up) der Feuerwehr Wiesbaden