Sprungmarken

Weitere Einsatzmeldungen

Damit Sie sich einen Einblick in die verschiedenen Einsatzszenarien verschaffen können, haben wir hier einige ausgewählte Einsätze für Sie dokumentiert.
Feuerwehr Wiesbaden
Einsatzbericht BF-WI
Vier Verletzte bei Verkehrsunfall an der Anschlussstelle Mainz-Kastel
Am Nachmittag ereignete sich an der Anschlussstelle Mainz-Kastel (A671) ein schwerer Verkehrsunfall. Im Auf- und Abfahrtsbereich auf die Autobahn waren zwei PKW so heftig frontal zusammengestoßen, dass alle vier Fahrzeuginsassen verletzt wurden. Glücklicherweise wurde durch den Unfall niemand in seinem Fahrzeug eingeschlossen oder eingeklemmt.
Aufgrund der Meldung über Notruf 112 entsendete die Leitstelle umgehend Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr an den Unfallort. Diese stellten dort fest, dass unter den Verletzten eine Mutter und ihre beiden Kinder sowie ein junger Mann waren. Alle hatten leichte bis mittelschwere Verletzungen erlitten und wurden von Feuerwehrkräften und dem Rettungsdienst versorgt und anschließend in umliegende Krankenhäuser transportiert. Von Seiten der Feuerwehr wurde außerdem die Einsatzstelle abgesichert und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.

Am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwache 2 sowie vier Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und die Einsatzleitung Rettungsdienst. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden durch die Autobahnpolizei übernommen.

Besonders hervorzuheben ist außerdem das vorbildliche Verhalten einer Ersthelferin, die zufällig an der Einsatzstelle vorbeigekommen war. Die Damen leistete sofort Erste Hilfe und kümmerte sich insbesondere um die betroffenen Kinder. Ihr Engagement endete jedoch nicht an der Unfallstelle, da sie Mutter und Kinder sogar ins Krankenhaus begleitete. (jh)
Herausgeber:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 / 499-190
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:
Verkehrsunfall A671
Verkehrsunfall A671