Sprungmarken

Weitere Einsatzmeldungen

Damit Sie sich einen Einblick in die verschiedenen Einsatzszenarien verschaffen können, haben wir hier einige ausgewählte Einsätze für Sie dokumentiert.
Feuerwehr Wiesbaden
Einsatzbericht BF-WI
Feuerwehr befreit jungen Mann von Handschellen
Im Regelfall werden Einsätze der Feuerwehr über Telefon, insbesondere die Notrufnummer 112 gemeldet. Anders war dies in der Nacht auf Mittwoch, als sich zwei junge Männer direkt an der Pforte der Feuerwache 1 meldeten. Ein Missgeschick hatte dazu geführt, dass einer der Männer ein Paar Handschellen an jedem Handgelenk trug. Unglücklicherweise waren hierdurch die Schlüssellöcher nicht mehr erreichbar, so dass die Hilfe der Feuerwehr ersucht wurde.
Die Besatzung des Kleinalarmfahrzeugs wurde alarmiert und gemeinsam wurde in der Kfz-Werkstatt der Wache ein Plan geschmiedet, wie die Handschellen am besten entfernt werden können. Nachdem die Handgelenke mit nassen Tüchern vor der entstehenden Hitze geschützt waren, kam hierzu schlussendlich ein Dremel mit einer kleinen Trennscheibe zum Einsatz.

Beide Handschellenpaare konnten so in wenigen Minuten entfernt werden und die beiden Herren wurden in die Freiheit entlassen. (jh)
Herausgeber:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 / 499-190
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:
Feuerwehr entfernt Handschellen
Feuerwehr entfernt Handschellen