Sprungmarken

Weitere Einsatzmeldungen

Damit Sie sich einen Einblick in die verschiedenen Einsatzszenarien verschaffen können, haben wir hier einige ausgewählte Einsätze für Sie dokumentiert.
Feuerwehr Wiesbaden
Einsatzbericht BF-WI
Dachstuhlbrand in Wiesbaden
Langwierige Löschmaßnahmen nach einem Brand im Dach eines Wohngebäudes in Wiesbaden-Dotzheim
Um kurz nach 21:00 Uhr am Samstagabend erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Wiesbaden ein Notruf, dass es im oder am Kamin eines Wohngebäudes im Fliederweg brenne. Als die Einsatzkräfte kurz darauf an der Einsatzstelle eintrafen, waren bereits Flammen im Dachbereich um den Kamin herum zu sehen. Nach einer ersten Erkundung, um den genau betroffenen Bereich und den Weg dorthin in Erfahrung zu bringen, wurde sofort ein Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr von dem Balkon des Hauses über eine tragbare Leiter auf das Dach geschickt, um den Brand zu bekämpfen. Die Drehleiter konnte zu Brandbekämpfungszwecken nicht eingesetzt werden, da der Abstand von der Straße zum Dach zu groß war. Ein zweiter Trupp nahm ein weiteres Strahlrohr von der Gebäuderückseite auf das Dach vor, um eine Brandausbreitung zu verhindern. Kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr nahm die Rauchentwicklung aus dem Dach stark zu. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz kam in der Wohnung zum Einsatz, um ein Durchbrennen des Daches zu verhindern. Durch den schnellen und massiven Einsatz der Feuerwehr in der Anfangsphase konnte die Brandausbreitung gestoppt und das Feuer recht schnell gelöscht werden. Es waren allerdings noch umfangreiche Nachlöscharbeiten erforderlich. Dazu kamen zwei Trupps zum Einsatz, die mit Geräten zur Absturzsicherung ausgerüstet waren, um das Dach teilweise abzudecken und die Glutnester abzulöschen.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, alle Bewohner hatten das Gebäude beim Eintreffen der Feuerwehr bereits verlassen.

Eingesetzt waren bei diesem Einsatz der Löschzug der Feuerwache 1, ein Löschfahrzeug der Feuerwache 2, die Freiwillige Feuerwehr Dotzheim, zwei Rettungswagen und die Polizei.

Nach dem Ende des Einsatzes wurde der Straßenbereich noch durch ein Streufahrzeug der ELW abgestreut, da durch die winterlichen Temperaturen das Wasser auf der Straße gefror.
Während des Einsatzes wurde die Feuerwache 1 durch die Freiwilligen Feuerwehren Stadtmitte und Sonneberg besetzt, um für weitere Einsätze gerüstet zu sein.

Die Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens müssen durch die Polizei ermittelt werden. Durch das schnelle und gezielte Eingreifen der Feuerwehr konnte die Wohnung im Dachgeschoß gerettet und weiterer Schaden verhindert werden.
Herausgeber:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 / 499-190
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus: