Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Feuerwehr Wiesbaden

Zeltlager der Jugendfeuerwehren

2017 fand wie jedes Jahr das Zeltlager des Stadtjugendfeuerwehrverbandes statt. Mit der Beteiligung der Jugendfeuerwehren aus Frauenstein, Nordenstadt, Schierstein, Auringen und Erbenheim ging es dieses Jahr in den Schwangau.

Wie jedes Jahr fand auch 2017 in der ersten Sommerferienwoche das Zeltlager des Stadtjugendfeuerwehrverbandes Wiesbaden statt. Mit der Beteiligung der Jugendfeuerwehren aus Frauenstein, Nordenstadt, Schierstein, Auringen und Erbenheim ging es in den Schwangau. Direkt unter dem Schloss Neuschwanenstein wurde der Zeltplatz bezogen.

In acht ereignisreichen Tagen wurde mit den Jugendwehren eine Menge unternommen. Eine Wanderung auf den Tafelberg, ein Besuch im Schwimmbad, Minigolfen, Sommerrodeln, eine Bootstour auf dem Forggensee und natürlich eine Besichtigung des Schlosses Neuschwanenstein standen auf dem Programm. Auch wurde die Feuerwehr des Fliegerhorstes in Kaufbeuren bei den Kameraden der Bundeswehr besucht. Besonderes Highlight dieses Jahr war der "FFH" (Feuerwehr Fuchs Herbert): Ein zahmer Fuchs, der uns ab und zu (nicht ganz uneigennützig) besuchte. Das Tier, das sich im Laufe der Zeit an die Menschen gewöhnte, räuberte in den ersten beiden Nächten in unserem Küchenzelt. Nach Sicherungsmaßnahmen war dies aber kein Problem mehr. Für die Verpflegung sorgte wie in den vergangenen Jahren das Vorkommando aus verschiedenen Wehren, die auch im Vorfeld die Zelte aufbauten.

Bei fast durchweg Kaiserwetter waren sich am Ende alle einig; es waren wieder einmal tolle, ereignisreiche Tage, in denen man die Gelegenheit hatte, sich gemeinsam auch untereinander wieder ein bisschen näherzukommen und auszutauschen.