Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Feuerwehr Wiesbaden

Gesundheit und Medizin

Wie kann ich mich und andere Menschen vor dem Coronavirus schützen? Wer beantwortet mir Fragen rund um das Coronavirus? Diese und andere Fragen werden auf dieser Seite beantwortet.

Wie kann ich mich und andere Menschen schützen?

  • Reduzieren Sie den Kontakt zu anderen Menschen auf das absolut nötige Minimum.
  • Halten Sie bei Begegnungen mit anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern.
  • Waschen Sie sich die Hände häufig und gründlich mit Wasser und Seife. Eine Händedesinfektion ist nicht nötig
  • Verzichten Sie auf einen Handschlag
  • Vermeiden Sie es, Ihr Gesicht zu berühren
  • Halten Sie sich an die Husten- und Nies-Etikette - Husten und Niesen in die Ellenbeuge
  • Verwenden Sie nur Papiertaschentücher zum Naseputzen. Entsorgen Sie diese so schnell wie möglich und waschen Sie sich zeitnah Ihre Hände.

Muss ich einen Mund-Nasen-Schutz tragen?

Seit dem 27. April 2020 müssen Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn Sie  Fahrzeuge des öffentlichen Personennahverkehrs nutzen oder den Publikumsbereich von Geschäften, Bank- und Postfilialen betreten. Es ist aus infektiologischer Sicht sinnvoll, einen Mund-Nasen-Schutz auch in der Öffentlichkeit zu tragen. Die Übertragungsrate kann dadurch wirkungsvoll reduziert werden.  Der Mund-Nasen-Schutz bietet Schutz für das Gegenüber und unterstreicht zudem die Rücksichtnahme.  Mund-Nasen-Schutz aus Stoff soll bei mindestens 60 Grad täglich gewaschen werden.

In Gaststätten sowie Übernachtungsbetrieben müssen Gäste ab dem 21. Oktober 2020 beim Betreten und Verlassen sowie beim Verweilen auf Gemeinschaftsflächen wie Sanitärräumen, Garderoben und Wellnessbereichen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Gesichts- und Kinnvisiere gelten nicht mehr als ausreichende Mund-Nasen-Bedeckungen. Das Tragen von diesen Visieren ist an allen Orten verboten, an denen die Bedeckung von Mund und Nase vorgeschrieben ist. Stattdessen müssen textile Bekleidungsgegenstände (Masken) getragen werden. Ausnahmen gelten weiterhin für Kinder unter sechs Jahren und Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können. Das ist gegebenenfalls durch eine geeignete ärztliche Bescheinigung nachzuweisen, die mitzuführen ist.

Wer beantwortet mir weitere Fragen rund um das Coronavirus?

Wenn Sie Fragen rund um das Coronavirus haben, erreichen Sie die Servicehotline des Gesundheitsamtes von Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr und Montag bis Donnerstag: 13 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0611 / 31-2828, am Wochenende von 9 bis 12 Uhr. Bei der hessenweiten Corona-Hotline erhalten Sie unter der Telefonnummer 0800 / 5554666 von 9 bis 15 Uhr täglich Informationen zu den Themen Gesundheit und Quarantäne. 


In Wiesbaden kann man sich zum Thema Coronavirus informieren. wiesbaden.de / Foto: Umweltamt
1 / 1