Sprungmarken

Rheingauer Weinwoche 2024

Die Rheingauer Weinwoche Wiesbaden findet im Jahr 2024 vom 9. bis 18. August rund um Marktkirche, Schlossplatz und Dern'schen Gelände statt.

2024

Schon jetzt können sich die Freundinnen und Freunde edler heimischer Weine und Sekte auf die Rheingauer Weinwoche Wiesbaden im Jahr 2024 freuen, die dann vom 9. bis 18. August rund um das Rathaus auf dem Schlossplatz, dem Dern'schen Gelände und vor der Marktkirche stattfindet.

2023

Vom 11. bis einschließlich 20. August strömten die Gäste zahlreich auf das Dern'sche Gelände, den Schlossplatz und die Plätze rund um die Markkirche herum: Das Besucheraufkommen war sehr positiv. Die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH als Veranstalter verzeichneten wie in den vergangenen Jahren, beziehungsweise wie in den Vor-Corona-Jahren, eine täglich sehr hohe Besucheranzahl. Die Wochenenden waren natürlich stärker ausgelastet, aber auch unter der Woche waren die Winzerinnen und Winzer sehr zufrieden mit den Umsätzen, trotz vereinzelter Regenstunden und des Unwetters am 16. August, dass etwa zwei Stunden vor Veranstaltungsende zum vorzeitigen Ende des Festes führte.

Weinfest-Gutschein

Mit dem von dem Wirtschaftsdezernat wiedereingeführten Weinfest-Gutschein, der bei Vorlage eines ESWE-Abonnements oder Weinfest-Veranstaltungstickets eingetauscht werden konnte, hat man den Besuch des Weinfestes und die Nutzung des öffentlichen Personalverkehrs noch attraktiver gemacht. Gleichzeitig kam das Fahrradgarderobe so gut an, so dass es zu den Hauptzeiten keine freien Kapazitäten für Fahrräder mehr gab. Hier soll das Angebot erweitert werden.

Auch das Resümee der Ordnungs- und Rettungskräfte ist positiv. Zu vermehrten Einsätzen kam es an den Wochenenden und an den heißeren Tagen, vorwiegend wegen Kreislaufprobleme. Ansonsten konnte ein weitgehend besonnenes und entspanntes Besucherverhalten verzeichnet werden. Es kam zu keinen größeren Zwischenfällen. Auch die Zusammenarbeit zwischen der WICM GmbH und den beteiligten Behörden, wie Landespolizei, Stadtpolizei und Berufsfeuerwehr, verlief durchweg zielführend, auch in der wetterbedingt angespannten Situation am Mittwochabend.

Die WICM GmbH zeigt sich auch zufrieden mit der Auslastung auf Dienstleisterseite – alle Standplätze waren ausgebucht. Auch die Zusammenarbeit mit den Winzerinnen und Winzern sowie den Gastronomen und anderen Dienstleistern, wie zum Beispiel mit Mucke Elektrotechnik, der ELW oder des Toilettenanlagen-Anbieters, verlief reibungslos.