Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. Rhine River Rhinos

Rhine River Rhinos in der 1. Bundesliga

Die Rollstuhlbasketball-Mannschaft der "Rhine River Rhinos" treten nach zwei erfolgreichen Jahren 2018/19 wieder in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundeliga an. Am vierten Spieltag setzte es bei den RBB München Iguanas beim 57:69 die vierte Niederlage. Nun stehen die Rhinos am Tabellenende. Am Samstag, 27. Oktober, kommen die BSC Rollers Zwickau nach Wiesbaden.

57:69 in München - Samstag kommt Zwickau

Weiter ging es am vierten Spieltag bei den RBB München Iguanas. Dann sollte eigentlich der erste Sieg gelingen, denn man wollte nicht schon so früh in der Saison die Playoffplätze aus den Augen verlieren. Doch auch in München kam es anders als gedacht. In der bayrischen Metropole setzte es für das Team von Headcoach Sven Eckhardt beim 57:69 die vierte Niederlage im vierten Spiel der Saison. Mit 0:8 Punkten sind die Dickhäuter aus der hessischen Landeshauptstadt nun ans Tabellenende gerutscht und es kann nun erst einmal nur noch darum gehen, den Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle nicht ganz zu verlieren, die Playoffs sind in weite Fernne gerückt.

Am fünften Spieltag sind dann die BSC Rollers Zwickau in Wiesbaden zu Gast. Am Samstag, 27. Oktober, sind die Rhinos dann ab 17 Uhr eigentlich zum Siegen verdammt. Schließlich muss ja einmal der erste Saisonsieg gelingen.

Trier zu Gast - 51:83-Niederlage

Am dritten Spieltag der noch jungen Saison hatten die Rhinos in der 1. Bundesliga der Rollstuhlbaskeballerdann am Samstag, 13. Oktober, die Mannschaft der Doneck Doliphins Trier im heimischen River-Dome zu Gast. Eigentlich wollte die Mannschaft von Trainer Sven Eckhardt mit den heimischen Fans im Rücken den ersten Saisonsieg landen, damit man nicht schon in der ersten Phase der neuen Spielzeit das Saisonziel Playoffs aus den Augen verliert. Doch am ende setzte es eine 51:83-Niederlage und nahc drei Niederlagen in drei Saisonspielen finden sich die Rhinos am Tabellenende wieder.

Zehn Vereine - ein Ziel

Folgende Teams spielen neben den Rhinos in der Saison 2018/19 in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga: RSB Thuringa Bulls, Hannover United, Doneck Dolphins Trier, BSC Rollers Zwickau, RBC Köln 99ers, BG Baskets Hamburg, Roller Bulls Ostbelgien, RSV Lahn-Dill und RBB München Iguanas. Zu Ende geht die Hauptrunde für die Rhinos am 2. März 2019 beim RSV Lahn-Dill mit der hoffentlichen Quali für die Playoffs.

Anzeigen