Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. Rhine River Rhinos

Rhine River Rhinos in der 1. Bundesliga

Die Rollstuhlbasketball-Mannschaft der "Rhine River Rhinos" treten auch in der Saison 2020/21 wieder in der 1. Bundeliga an. Zu Ende ging die Saison nun mit einer 54:74-Heimniederlage gegen die BG Baskets Hamburg.

Heimspiel: 54:74 gegen BG Baskets Hamburg

Die Rhine River Rhinos haben ihr letzte Spiel der Bundesliga-Saison sang und klanglos mit 54:74 verloren. Damit schließen die Dickhäuter die Saison auf dem fünften Platz ab. Die BG Baskets Hamburg hatten allerdings noch zwei Nachholspiele gegen den RSV Lahn-Dill und die Baskets 96 Rahden vor der Brust und lagen mit zwei Punkten Abstand auf Platz sechs der Tabelle. Nachdem nun die Runde zu Ende ist, konnten die Rhinois Rang fünf halten. Für die Rhinos geht es nun in die Sommerpause.

Doppelspieltag für die Rhinos - Auftaktniederlage am Samstag, Sieg am Sonntag

Das war leider nichts. Die Rhine River Rhinos haben ein knappes Spiel gegen Aufsteiger BBC Münsterland zum Auftakt des Doppelspieltages mit 68:65 (16:20, 23:18, 15:10, 14:17) verloren. Dadurch haben die Rhinos zwei so wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs liegengelassen. Das zweite Spiel des Doppelspieltages bei den BG Baskets Hamburg konnten die Rhinos mit 70:59 (19:19, 18:14, 19:12, 14:14) für sich entscheiden. Die Chance auf die Playoffs haben die Dickhäuter damit dennoch verpasst. Auch mit einem Sieg am letzten Spieltag können sie maximal noch mit Hannover gleich ziehen. Der direkte Vergleich liegt allerdings bei den Füchsen. 

77:70-Sieg gegen Hannover United

Die Rhine River Rhinos haben ihr Spiel gegen Hannover United mit 77:70 (28:16, 12:17, 18:18, 19:19) gewonnen. Damit halten sich die Dickhäuter weiter im Kampf um den begehrten vierten Platz und den damit verbundenen Einzug in die Playoffs. Der Rückstand auf den letzten Gegner beträgt jetzt nur noch vier Punkte oder eben zwei Siege. 

68:63-Sieg im Heimspiel gegen RBB München Iguanas

Am Samstag, 20. Februar 2021, waren die RBB München Iguanas zu Gast in Wiesbaden. In einer kampfbetonten Partie setzten sich die heimischen Rhinos am Ende knapp mitb 68:63 durch und durften sich über zwei Punkte im Kampf um die Playoffs freuen. Das Wiesbadener Team liegt nun mit zwölf Punkten auf dem fünften Tabellenplatz, klar auf Kurs Playoffs. Das Rückspiel in München findet schon am 6. März statt.

Klare Neiderlage gegen die Thuringa Bulls

Gegen den amtierenden Deutschen Meister, die Thuringa Bulls, hatte die junge Mannschaft von Andre Hopp und Nicola Damiano noch keine Chance. Mit 61:91 (15:25, 11:29, 12:18, 23:19) verloren die Wiesbadener gegen die Gäste aus Thüringen. Bemerkenswert ist dennoch, dass die Dickhäuter nach einem starken Start und einem schwachen zweiten Viertel mit enormem Motivationsschub das letzte Viertel gewinnen konnten. Am 72. Sieg in Folge der Bullen ändert das jedoch nichts mehr. Aber die Rhinos müssen ihre Punkte nicht gegen die Thüringer oder den RSV Lahn-Dill holen, sondern gegen die Teams auf Augenhöhe, die mit ihnen um den Einzug in die Playoffs kämpfen.

Zehn Vereine - ein Ziel

Folgende Teams spielen neben den Rhinos in der Saison 2020/21 in der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Baskets 96 Rahden, Doneck Dolphins Trier, RBB München Iguanas, RSB Thuringa Bulls, RSV Lahn-Dill, Hannover United, BG Baskets Hamburg so wie die beiden Aufsteiger ING Skywheelers und BBC Münsterland. Zu Ende geht die Hauptrunde für die Rhinos am 6. März 2021 gegen die Baskets Hamburg mit der hoffentlichen Qualifikation für die Playoffs.

Anzeigen