Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden

Am ersten Spieltag gastierte der SV Wehen Wiesbaden im ungeliebten Montagspiel beim Aufsteiger SC Freiburg II und musste sich am Ende mit einem 0:0-Unentschieden begnügen. Das erste Heimspiel stieg am Samstag, 31. Juli, gegen 1860 München und wieder reichte es trotz guter Chancen nur zum zweiten 0:0-Unentschieden der Woche. Das Pokalspiel gegen Dortmund findet am 7. August um 20.45 Uhr statt.

Nur 0:0 gegen 1860 München

Wie erwartet nahm SVWW-Trainer Rehm nicht viele Wechsel vor, sondern brachte nur Lankford und Nilsson für Thiel und Wurtz. Wiesbaden war schnell im Spiel und kontrollierte dieses sicher über den starken Goppel, kam aber erst Mitte der ersten Halbzeit zu einer ersten Chance. Kurt konnte die 100-prozentige Torchance nicht nutzen, es bleib beim 0:0. Nach 40 Minuten war es dann Abwehrmann Mockenhaupt, der mit der Hacke das Tor knapp verfehlte. Und kurz vor dem Pausentee vergab dann auch noch Lankford und so ging es trotz dreier guter Chancen mit dem 0:0 in die Pause. Schmeichelhaft für die Gäste aus München.

1860 kam wie verwandelt aus dee Kabine und schon nach vier Minuten im zweiten Durchgang hatte der Löwentorjäger Mölders seine erste Chance, doch er verfehlte knapp. Nach 70. Minuten hatte Goppel dann nur noch Torwart Kretschmar vor sich, doch er scheiterte und vergab die nächste gute Gelegenheit zur Führung. In der 90. Minute vergab dann auch noch Thiel den Siegtreffer, es war die fünfte gute Möglichkeit für die Rot-Schwarzen und so ging es erneut nur mit einem 0:0 vom Platz, der SVWW ist 2021/22 tor- und sieglos und hat den Sieg gegen die Münchner leichtfertig verschenkt.

Aufstellungen

SVWW: Stritzel - Mockenhaupt, Carstens, Gürleyen - Fechner, Kurt, Taffertshofer, Rieble, Goppel, Lankford - Nilsson - Reservebank: Boss (Tor), Kempe, Stanic, Farouk, Jacobsen, Lais, Prokop, Thiel, Wurtz - Einwechslungen: 60. Wurtz für Lankford, 80. Prokop für Carstens
und Thiel für Nilsson, 88. Stanic für Fechner - Trainer Rehm

1860: Kretzschmar - Deichmann, Salger, Lang, Steinhart - Moll, Biankadi, Neudecker, Tallig - Bär, Mölders - Reservebank: Szekely (Tor),  Goden, Wicht, Dressel, Knöferl, Mannhardt, Staude, Greilinger, Lex - Einwechslungen: 46. Lex für Tallig und Dressel für Neudecker, 82. Staude für Biankadi, 88. Goden für Bär - Trainer Köllner

Tore: Fehlanzeige

Traumlos: SVWW empfängt Cupverteidiger Dortmund in der Brita-Arena

Der SV Wehen Wiesbaden hat bei der Auslosung zur 1. Hauptrunde im DFB-Pokal den amtierenden Pokalsieger Borussia Dortmund zugelost bekommen. Der Ex-Profi und derzeitige ARD-Experte Thomas Broich nahm die Ziehung der Lose im Rahmen der Sportschau vor. Beim SVWW freut man sich, den amtierenden Pokalsieger in der ersten Runde in der Brita-Arena begrüßen zu können. Das Spiel steigt am Samstag, 7. August, um 20.45 Uhr. Auch gegen den BVB dürfen 4.882 Zuschauerinnen und Zuschauer das Spiel live im Stadion verfolgen.

Anzeigen