Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden

Der SVWW hatte in der Relegation gegen den FC Ingolstadt die Qualifikation für die 2. Bundesliga geschafft, nun startete am Mitte Juni bereits die Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/20, die zwischen dem 26. und 29. Juli schon beginnt.

2. Bundesliga - Vorbereitung beginnt

Der SVWW ist zurück in der 2. Bundesliga und schon musste das Team in die Vorbereitung starten, denn die neue Spielzeit in der 2. Bundesliga startet schon am letzten Juli-Wochenende zwischen dem 26. und 29. Juli. Los ging es am 19. Juni 2019 mit dem Laktattest, ehe die "echte" Vorbereitung dann seit dem 20. Juli auf dem Programm steht. Zum Start wartete auf dem Halberg das erste Testspiel gegen den letztjährigen Klassenkameraden SG Sonnenhof Großaspach, am Ende siegte der SVWW mit 4:2. Am Dienstag steigt dann noch das Hessenpokalfinale gegen Baunatal.

Vom 1. bis 9. Juli geht das Team von Aufstiegstrainer Rüdiger Rehm dann ins Trainingslger nach Bad Göging.

Zeitplan bis zum Saisonstart

  • 20. Juni 2019: Trainingsstart auf dem Halbrerg
  • 22. Juni 2019: Testspiel SVWW - SG Sonnenhof Großaspach 4:2 auf dem Halberg
  • 25. Juni 2019: Finale Hessenpokal SVWW - KSV Baunatal um 19 Uhr in Wetzlar
  • 28. Juni 2019: Testspiel Offenbacher Kickers - SVWW um 18.30 Uhr, Sportzentrum Martinsee in Heusenstamm
  • Trainingslager Badgöging: 1. bis 9. Juli
  • 3. Juli 2019: 1. Testspiel im Trainingslager, Gegner steht noch nicht fest
  • 7. Juli 2019: 2. Testspiel im Trainingslager VfB Eichstätt - SVWW um 15 Uhr
  • 13. Juli 2019: Testspiel Bonner SC - SVWW um 15 Uhr in Bad Honnef
  • 17. Juli 2019: Testspiel, Gegner steht noch nicht fest
  • 20. Juli 2019: Testspiel, Gegner steht noch nicht fest
  • 16. bis 29. Juli 2019: 1. Spieltag 2. Bundesliga
  • 9. bis 12. Augsut 2019: 1. Runde DFB-Pokal

Neue Saison - Neuzugänge und Verlängerungen

Nachdem der SVWW seine U19-Spieler Arthur Lyska, Jan Vogel und Giona Leibold - gab gegen Uerdingen sein Debüt - mit Profiverträgen ausgestattet hatte, steht nun auch die ertsen "echten" Neuzugänge fest. Vom 1. FC Magdeburg kommt der linke Außenverteidiger Michel Niemeyer. Zudem haben Paterson Chato (SF Lotte - Mittelfeld), Michael Boris Guthörl (SpVgg Greuther Fürth II - Abwehr) sich dem künftigen 2. Bundesligisten angeschlossen. Tobias Missner wechselt von Borussia Dortmunds U 19 zum Zweitliga-Aufsteiger. Nächster Neuzugang ist Marvin Ajani, der Mittelfeldspieler kommt für zwei Jahre vom Halleschen FC. Vom 1. FC Nürnberg II wechselt Abwehrmann Jakov Medić für zwei Jahre zu den Rot-Schwarzen. Aus Dänemark kommt mit dem erfahrenen Deutschen Benedikt Röcker ein weiterer Innenverteidiger nach Wiesbaden. Mit Cedric Euschen wurde zudem ein Stürmer vom 1. FC Nürnberg II unter Vertrag genommen. Zudem kommt vom 1. FC Köln II der U20-Nationaltorwart Jan-Christoph Bartels, der sich mit Watkowiak einen Kampf um die Nummer 1 liefern soll. Ein weiterer Neuzugang ist Stürmer Philipp Tietz vom SC Paderborn, er spielte letztes Jahr beim FC Carl Zeiss Jena.

Zudem hat Toptorjäger Manuel Schäffler seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert und geht in seine vierte SVWW-Spielzeit. Nach dem Abgang von Torwart Kolkehat Likas Watkowiak seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert und will nun zur Nummer eins werden. Auch Defensivmann Gökhan Gül bleibt und wird für ein weiteres Jahr aus Düsseldorf ausgeliehen.

Abgänge: Alf Mintzel hat seine Karriere mit dem Aufstieg beendet, dem SVWW aber in einer Form erhalten bleiben. Simon Brandstetter und Giuliano Modica wechseln auf die andere Rehinseite zum FSV Mainz 05 II in die Regionalliga Süd, Sören Reddemann und der SVWW gehen getrennte Wege. Der Innenverteidiger hat seinen Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst und wechselt zum Drittligaaufsteiger Chemnitzer FC. Leihspieler Niklas Schmidt spielt in der kommenden Saison beim neuen und alten Ligakonkurrenten VfL Osnabrück. Ein herber Verlust ist der Abgang von Torwart Markus Kolke, der nach acht Jahren beim SVWW freiwillig zu Hansa Rostock in die 3. Liga absteigt.

1. Pokalrunde gegen 1. FC Köln

Tolles Los für den SVWW! In der Sportschau der ARD bekam man bei der Auslosung zur 1. Hauptrunde im DFB-Pokal mit dem Bundesligisten 1.FC Köln einen attraktiven Gegner zugeteilt. Die Partien der 1. Hauptrunde werden vom 9. bis 12. August ausgetragen. Eine genaue Terminierung steht zurzeit noch nicht fest. Informationen zum Ticketkauf werden in den nächsten Wochen folgen.

Empfang am Rathaus

Am Mittwoch, 29. Mai, fand am Tag nach dem Aufstieg ab 14.30 Uhr ein Empfang für die Helden des SVWW im und am Rathaus am Schlossplatz statt. Nach 16 Uhr ging die Feier dann in der Brita-Arena in die verdiente Verlängerung. Wehen, Taunusstein, Wiesbaden und der SVWW jubeln jetzt noch ein paar Tage weiter und freuen sich dann auf die 2. Bundesliga, die Ende Juli startet!

Anzeigen