Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden

Nach dem 3:0 gegen Meppen gelang dem SVWW auch am 32. Spieltag beim 1:0 über Unterhaching ein Sieg. Nun wartet eine Englische Woche und es geht am Mittwoch, 21. April, um 19 Uhr zu Aufstiegsanwärter Hansa Rostock, ehe am Sonntag, 25. April, der MSV Duisburg um 14 Uhr zu Gast ist.

1:0-Sieg gegen Tabellenschlusslicht Unterhaching

Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm nahm vor dem Spiel gegen Unterhaching nur einen Wechsel vor und brachte nach abgelaufener Gelbsperre Kapitän Mrowca für Lankford. Und dann ging es gleich ordentlich los in der Brita-Arena: Mit der ersten großen Chance vollendete Kempe schon nach drei Minuten zum 1:0 für die Rot-Schwarzen. Doch das Tabellenschlusslicht aus Bayern ließ sich nicht unterkriegen und hatte nach sieben Minuten die erste Chance durch Anspach. Doch es blieb beim 1:0. Die Wiesbadener hatten danach die Unterhachinger gut im Griff und blockierten das Angriffsspiel der Gäste. Nach 24 Minuten musste der Gäste-Keeper Coppens gegen den Freistoß von Tietz retten. Danach war die Luft fürs erste raus und der SVWW konnte mit dem knappen Vorsprung in die Pause gehen.

Die zweite Halbzeit begann wieder gut für Wiesbaden, doch Titze vergab in der 46. Minute das 2:0. Danach war wiederviel Kampf und Krampf im Spiel und erst in der 82. Minute bot sich Unterhaching dir Chance zum 1:1. Doch Wiesbadens Torwart Boss konnte den Ausgleich gerade noch verhindern. Drei Minuten vor dem Ende hätte Korte für die Entscheidung sorgen können, doch er vergab die gute Chance und so siegte der SVWW am Ende zwar nicht unverdient, aber doch ein bisschen glücklich mit 1:0.  Mit 51 Punkten liegt der SVWW vor der Englischen Woche auf Rang fünf, acht Punkte hinter Dresden und Ingolstadt auf den Rängen zwei und drei.

Aufstellungen und Tor

SVWW: Boss - Mrowca, Mockenhaupt, Carstens, Chato - Kempe, Kuhn, Medic, Korte, Brumme - Tietz - Einwechslungen: Malone für Brumme und Lankford für Kuhn (beide 58.), Walbrecht für Kempe (80.) - Trainer Rehm

Unterhaching: Coppens - Schwabl, Göttlicher, Greger, Turtschan - Müller, Fuchs, Anspach, Heinrich - Hain, Hasenhüttl - Einwechslungen: Stroh-Engel für Hasenhüttl (46.), Grauschopf für Fuchs (74.), Ehlich für Anspach (85.), Richter für Turtschan (90.) - Trainer van Lent

Tor: 1:0 Kempe (3.)

Englische Woche: Mittwoch in Rostock, Sonntag kommt Duisburg

Auf den SVWW wartet nach zwei Siegen in Folge nun eine Englische Woche. Am Mittwoch, 21. April, ist das Team von Coach Rehm um 19 Uhr beim Aufstiegsaspiranten und Tabellenführer Hansa Rostock zu Gast. Am Sonntag, 25. April, heißt der Gegner um 14 Uhr dann MSV Duisburg. Wehen Wiesbaden kann die beiden Partien ohne großen Druck angehen, denn eigentlich ist der Aufstieg nicht mehr wirklich möglich. Doch wenn Siege gegen Rostock und Duisburg gelingen und die Mannschaften vor dem SVWW schwächeln, ist vielleicht noch ein kleines Wunder möglich.

Beim SVWW fehlen in Rostock weiterhin Aigner, Bischof, Gürleyen, Hollerbach, Nilsson, Prokop, Röcker und Wurtz. So könnte die Elf von Trainer Rehm am Mittwoch wie schon gegen Unterhaching beginnen.

Mögliche Aufstellungen

Hansa: Kolke - Neidhart, Riedel, Roßbach, Schwede - Löhmannsröben, Rhein - Omladic, Bahn, Breier - Verhoek - Trainer Härtel

SVWW: Boss - Mrowca, Mockenhaupt, Carstens, Chato - Kempe - Kuhn, Medic, Korte, Brumme - Tietz - Trainer Rehm

Erster Neuzugang: SVWW verpflichtet Mehmet Kurt vom SC Verl

Der SV Wehen Wiesbaden hat Mehmet Kurt für die kommende Spielzeit verpflichtet. Der 25-jährige Mittelfeldspieler wechselt zur neuen Saison vom Ligakonkurrenten SC Verl zum SVWW und unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2023 datierten Zweijahresvertrag. In der aktuellen Runde kam der spielstarke Mittelfeldmann in bisher 27 Spielen zum Einsatz .

Anzeigen