Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. VC Wiesbaden

VC Wiesbaden - 1. Bundesliga

Die Erstliga-Volleyballerinnen befinden sich mittlerweile in der Saisonvorbereitung für 2018/19. Die Bundesliga startet für den VCW dann am 31. Oktober mit einem Heimspiel gegen Potsdam.

Saisonstart am 31. Oktober

Die neue Spielzeit in der 1. Volleyball-Bundesliga der Frauen beginnt dann Ende Oktober 2018. Und der VCW hat Glück und startet am Mittwoch, 31. Oktober, um 19.10 Uhr mit einem Heimspiel gegen den SC Potsdam in die Saison 2018/19. Am 3. November folgt das Pokalachtefinale, ehe es in der Liga am Samstag, 10. November, um 19.30 Uhr zu Allianz MTV Stuttgart geht. Nun erfolgte der Trainingsauftakt.

Erstmals der Öffentlichkeit präsentierteten sich Tanja Großer, Sina Fuchs & Co. im Rahmen der Rheingauer Weinwoche. Auf der Weinfest-Bühne der ESWE Verkehrsgesellschaft auf dem Dern’schen Gelände fand eine Mannschaftspräsentation statt. Im Oktober wird der VCW unter anderem zweimal nach Frankreich reisen, um dort an einem internationalen Turnier - 4. bis 7. Oktober in Nancy - teilzunehmen und in Freundschaftsspielen auf den französischen Erstligisten Stade Français Paris - 12. bis 14. Oktober - zu treffen.

Erste Pokalrunde

In der ersten Runde des DVV-Pokals empfangen die Frauen des VCW voraussichtlich am Samstag, 3. November, das Team von Schwarz-Weiß Erfurt. Dann will der Vize-Pokalsieger wieder erfolgreich sein und am liebsten wieder ins Finale einziehen.

Planungen - Elf Spielerinnen im Kader

Fünf Neuzugänge beim VCW: Die Bundesliga-Volleyballerinnen haben sich die Dienste von Zuspielerin Morgan Bergren (USA) von Neuchâtel UC Regie (CH) gesichert. Zweiter Neuzunang ist die Niederländische Zuspielerin Nynke Oud,  dritter Neuzugang idie belgische Mittelblockerin Nathalie Lemmens, sie kommt vom belgischen Topteam Asterix Avo Beveren. Zudem verstärkte sich der VCW mit der deutschen Außenangreiferin Nele Barber. Die ehemalige VCO- und Jugendnationalspielerin aus Berlin kehrt nach fünf Jahren in den USA in ihr Heimatland zurück. Nun wurde als Ersatz für Holly Toliver die Diagonalangreiferin Jennifer Hamson aus den USA verpflichtet. Damit stehen nun elf Spielerinnen im VCW-Kader der neuen Saison, und eigentlich sind die Planungen damit beendet.

Damit stehen fünf neue und sechs "alte" Spielerinnen aus dem bisherigen VCW-Kader auch für die kommende Saison unter Vertrag. Die Außenangreiferinnen Tanja Großer, Sina Fuchs und Karolina Bednářová haben ihr Engagement bei den Hessinnen verlängert. Libera Lisa Stock, die Mittelblockerinnen Selma Hetmann und Simona Kóšová sind noch ein Jahr an den VCW gebunden.

Tickets in der Tourist-Info

Die Karten für die Heimspiele des VCW in der Bundesliga können in der Tourist-Information am Marktplatz erworben werden. DEr Vorverkauf startete für die neue Saison nun am 21. August 2018.

Anzeigen