Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. VC Wiesbaden

VC Wiesbaden - 1. Bundesliga

Die Erstliga-Volleyballerinnen des VCW spielten auch in der Saison 2019/20 wieder in der ersten Bundesliga. Nachdem aufgrund des Coronavirus die Saison verfrüht beendet wurde, hofft man beim VCW auf 2020/21 und startet bereits mit den Planungen für ein weiteres Jahr 1. Bundesliga.

Planungen für 2020/21 beginnen

Beim VCW will man die schlechte Spielzeit schnell vergessen und hat schon mit den Planungen begonnen. Die beiden US-Amerikanerinnen Lauren Plum (Zuspielerin) und Shannon Dugan (Außenangreiferin) verlassen VCW zum Saisonende, ebenso wie Zuspielerin Nynke Oud und Mittelblockerin Nathalie Lemmens. Damit stehen vier Abgänge definitiv fest.

Lena Vedder bleibt beim VCW - jetzt sechs Spielerinnen im Kader

Außenangreiferin Lena Vedder hat sich in ihrer ersten Saison gut beim VC Wiesbaden eingefunden und einen neuen Vertrag für ein Jahr unterschrieben und freut sich auf ein weiteres Jahr Bundesliga in der hessischen landeshauptstadt.

Mit der Verlängerung von Lena Vedder stehen für die Saison 2020/21 nun bereits sechs Spielerinnen unter Vertrag. Frauke Neuhaus, Renate Bjerland, Selma Hetmann, Lisa Stock und Julia Wenzel sind durch ihren laufenden Zweijahresvertrag für ein weiteres Jahr an den VCW gebunden. Derzeit führt der Verein weitere Gespräche, um den Kader für die bevorstehende Spielzeit zu vervollständigen.

Saison vorzeitig beendet

Am 14. März sollte es zum Rundenfinale zum Dresdner SC gehen, doch die Partie fand nicht mehr statt. Die Volleyball Bundesliga (VBL) reagierte auf die sich rasant verändernde Situation rund um die Vorkehrungen zur Eindämmung des Coronavirus. Nach intensivem Austausch mit allen Bundesligisten traf der VBL-Vorstand die Entscheidung, die Spielzeit der 1. Bundesliga der Frauen und Männer mit sofortiger Wirkung abzubrechen.

Die sofortige Beendigung der Spielzeit bedeutet auch, dass es in der Saison 2019/20 keinen Deutschen Volleyball-Meister bei den Frauen und Männern gibt. Zudem entschied der Vorstand, dass es aufgrund der außergewöhnlichen Situation keine Regelabsteiger aus der 1. Bundesliga geben wird. Über die finale Rangfolge in der Tabelle und die damit verbundene Vergabe der Startplätze im Europapokal wird eine Regelung entscheiden, die nun gemeinsam mit dem Deutschen Volleyball-Verband (DVV) für alle Ligen erarbeitet wird.

Tickets in der Tourist Information

Die Karten für die Heimspiele des VCW in der Bundesliga können auch in der Tourist-Information am Marktplatz erworben werden. Der Vorverkauf für die heimspiel der Saison 2019/20 ist inzwischen in vollem Gange.

Anzeigen