Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesligen
  4. VC Wiesbaden

VC Wiesbaden - 1. Bundesliga

Die Erstliga-Volleyballerinnen des VCW spielen auch in der Saison 2019/20 wieder in der ersten Bundesliga. Die Planungen für die kommende Spielzeit sind mit nunmehr zwölf Spielerinnen abgeschlossen. Inzwischen sind die Bundesliga-Frauen in die Vorbereitung gestartet, los geht es in der Bundesliga am 5. Oktober in Straubing.

Trainer Groß geht - Sossenheimer folgt

Christian Sossenheimer wird neuer Chef-Trainer beim VCW, er war zuletzt neun Jahre lang Co-Trainer der Hessinnen und übernimmt nun die Hauptverantwortung für den scheidenden Trainer Groß. Komplettiert wird das neue VCW-Trainer-Team vom bisherigen Co-Trainer und Scout Olaf Minter. Die ehemalige VCW-Mittelblockerin Simona Kóšová übernimmt die Funktion der Teammanagerin. Diese personelle Neuausrichtung in der sportlichen Leitung des Erstliga-Spielbetriebs gab der VCW nun bekannt und setzt hierbei ganz bewusst sein Vertrauen in erfahrene Volleyball-Persönlichkeiten aus den eigenen Reihen.

Neuverpflichtungen, Verlängerungen und Abgänge

Den VCW haben nach dem Ende der Saison Diagonalangreiferin Jennifer Hamson, Zuspielerin Morgan Bergren, die Mittelblockerinnen Alexis Mathews und Laura Pihlajamäki sowie die Außenangreiferinnen Nele Barber und Sina Fuchs verlassen. Vorher hatten schon Simona Kóšová, Carolina Bednářová (beide Karriere beendet) und den Verein verlassen.

Nun stehen zwölf Spielerinnen beim VCW unter Vertrag: Urgestein Tanja Großer bleibt ebenso an Bord wie Zuspielerin Nynke Oud und Mittelblockerin Nathalie Lemmens. Nun hat auch Mittelblockerin Selma Hetmann ihren Vertrag um zwei Jahre verlängert. Als letzte aus dem Kader der Vorsaison hat nun auch Libera Lisa Stock ihren vertrag in Wiesbaden verlängert.

Als Neuverpflichtung stehen bislang Außenangriffs-Talent Julia Wenzel und die Diagonalangreiferin Frauke Neuhaus - beide kommen von NawaRo Straubing, US-Zuspielerin Lauren Plum aus Nancy - sie hat schon Bundesliga-Erfahrung - und die norwegische Diagonalangreiferin Renate Bjerland fest. Vorletzte Neuverpflichtung ist die Mittelblockerin Klára Vyklická, sie kommt aus dem tschechischen Brno. Sechster Neuzugang ist Außenangreiferin Shannon Dugan, die US-Amerikanerin wechselt vom finnischen Erstligisten Oriveden Ponnistus nach Wiesbaden. Die letzte Verpflichtung gelang nun mit mit Außenangreiferin Lena Vedder aus Münster.

VCW beginnt auswärts in Straubing

Die neue Saison von Wiesbadens Erstliga-Volleyballerinnen wirft ihre Schatten voraus: Die Volleyball-Bundesliga hat den Spielplan der Saison 2019/2020 veröffentlicht. Der VCW bestreitet am 5. Oktober zunächst ein Auswärtsspiel bei NawaRo Straubing, bevor dann zweieinhalb Wochen später - am Mittwoch, 23. Oktober - das erste Heimspiel in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit steigt, Gegner ist dann der SC Potsdam.

VCW trifft im DVV-Pokal auf Schwerin

Im Achtelfinale des DVV-Pokals der Saison 2019/2020 reisen die Erstliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden zum amtierenden Pokalsieger und Vizemeister SSC Palmberg Schwerin. Die Partie findet am Wochenende des 2. und 3. November in der Palmberg-Arena statt. Das ergab die Auslosung im Rahmen der Bundesliga-Versammlung in Berlin.

Tickets in der Tourist-Info

Die Karten für die Heimspiele des VCW in der Bundesliga können in der Tourist-Information am Marktplatz erworben werden.

Anzeigen