Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden

Willkommen in Auringen

In den über 30 Jahren seit der Eingemeindung Auringens nach Wiesbaden hat sich die Struktur des Ortsbezirks verändert.

Dies wurde schon früh erkannt. Im Jahre 1252 wurde Auringen erstmalig urkundlich erwähnt. Nahe am Taunus gelegen und doch nicht weit von wichtigen Handelsstraßen entfernt, entstand hier ein lebens- und liebenswertes Dorf.

Und dies hat sich bis heute nicht geändert. Aus der einst selbständigen Gemeinde Auringen wurde im Rahmen der Eingemeindung der sechs östlichen Vororte im Jahre 1977 der Vorort Wiesbaden-Auringen.

In den 25 Jahren seit der Eingemeindung Auringens nach Wiesbaden hat sich die Struktur des Ortsbezirks verändert. Waren 1977 noch 15 landwirtschaftliche Betriebe hier angesiedelt, so hat sich die Zahl inzwischen auf zwei Vollerwerbsbetriebe und drei Teilerwerbsbetriebe reduziert. Auch ist der Rückgang des ortsansässigen produzierenden Gewerbes und des Gewerbes insgesamt zu spüren.

Stattdessen hat Auringen, aufgrund der äußerst günstigen und zentralen Lage - man wohnt im Grünen, trotzdem stadtnah und mit schneller Verkehrsanbindung an die A3 - sich zu einem beliebten Wohngebiet entwickelt. Die Einwohnerzahl hat sich in den letzten 25 Jahren um fast 50 Prozent (von 2.193 Einwohner auf 3.248 Einwohner) erhöht.

Durch die Integration der Neubürger ist auch die Anzahl der Auringer Vereine erheblich gewachsen. Die Mitgliederzahl hat sich inzwischen auf zirka 1.500 erhöht, was auf eine insgesamt positive Entwicklung des Ortsbezirks Auringen schließen lässt.

Anzeigen