Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Beruf & Bildung, Gesellschaft & Soziales, Twitter, Homepage, Kinder & Jugend
„Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“: Wiesbaden ist Projektstandort
Das Programm „Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas“ ermöglicht einen Berufswechsel in ein Zukunftsarbeitsfeld. In Wiesbaden werden bis ins Jahr 2020 etwa 500 pädagogische Fachkräfte im Erziehungsdienst fehlen. In enger Abstimmung mit den Wiesbadener Kita-Trägern hat sich die Landeshauptstadt Wiesbaden um ein ESF-Modellprojekt beworben und am 7. August 2015 den Zuwendungsbescheid in Höhe von knapp 1,2 Millionen Euro für den fünfjährigen Projektzeitraum erhalten. Das Projekt startet planmäßig am 1. September dieses Jahres. Wiesbaden ist einer von 13 Projektstandorten in Deutschland.
Teilnehmen können Quereinsteigerinnen oder Quereinsteiger, das heißt, Personen, die mindestens einen mittleren Schulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss sowie eine abgeschlossene fachfremde Ausbildung oder eine in Abhängigkeit von der Dauer der Ausbildung gleichwertige Qualifikation, beispielsweise eine mehrjährige, fachfremde berufliche Tätigkeit oder eine vergleichbare Vorerfahrung vorweisen können. Im ersten Jahrgang können 22 Personen an der Ausbildung teilnehmen. Einige wenige Plätze sind noch zu vergeben.

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber können sich an der Adolf-Reichwein-Schule, Heinrich-von-Kleist-Straße 10, in 65549 Limburg, Telefon 06431 946030, bewerben. Ansprechpartner sind Theo Schäfer von der Adolf-Reichwein-Schule (E-Mail: Theo.Schaefer@t-online.de) oder die Mitarbeiter der Abteilung Kindertagesstätten im Amt für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden, Telefon 0611 312655.

Während der dreijährigen Ausbildungszeit erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Vollzeitausbildung an den Lernorten in einer Wiesbadener Kindertagesstätte und der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg. Die Vergütung beträgt monatlich 1.050 Euro brutto. Die Ausbildung in den Wiesbadener Kindertagesstätten wird vom Projektbüro intensiv betreut. Die Ausbildung in der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg ist erwachsenengerecht, verbunden mit einem individuellen Mentoring. Es gibt eine eigene Klasse für die Quereinsteiger. Die Ausbildung schließt mit der vollwertigen Staatlichen Anerkennung als Erzieherin oder als Erzieher ab.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen