Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Veranstaltungen, Kultur
Saša Stanišić liest im Hessischen Hauptstaatsarchiv
Am Donnerstag, 1. Juni, um 18 Uhr liest Saša Stanišić im Hessischen Hauptstaatsarchiv, Mosbacher Straße 55, aus seiner Erzählung. Veranstaltet wird die Lesung als Teil des gemeinsamen Projekts „Autoren im Transit“ von hr2-kultur und dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain, in Wiesbaden sind das Hessische Hauptstaatsarchiv und das Literaturhaus Villa Clementine Kooperationspartner.
Saša Stanišić hat sich mit der Geschichte der Siedlung „Bettina“ beschäftigt – einem utopischen Ort, der grandios unterging, aber unvergessen blieb. Die nach der Schriftstellerin Bettina von Arnim benannte Siedlung am Llano River wurde 1847 von einer Gruppe junger, kommunistisch orientierter Intellektueller aus Hessen-Darmstadt und Heidelberg gegründet, existierte jedoch nur wenige Monate. Der Ort wurde danach zur Geisterstadt. Im Hessischen Landesarchiv finden sich zahlreiche Dokumente über die Bewohner der Siedlung. Doch wer waren diese Abenteurer, was trieb sie an? Saša Stanišić gibt einigen dieser Männer ein Gesicht und eine Psyche, Charakter und Wünsche und erzählt die Geschichte einer Glücksuche im texanischen Nirgendwo.

„Autoren im Transit“ lädt Schriftstellerinnen und Schriftsteller dazu ein, sich künstlerisch mit Orten der Region auseinanderzusetzen, die für die Themen Migration und Kulturtransfer stehen und ist damit Teil des vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain initiierten Themenschwerpunkts „Transit“. Der Eintritt ist frei.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 31-3903
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:
Saša Stanišić
Saša Stanišić

Anzeigen