Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Ältere Menschen, Sicherheit und Ordnung, Homepage
Veranstaltungen für Senioren: „Sicherheit im Alter“
Mit mehreren Informationsveranstaltungen für Senioren mit dem Thema „Sicherheit im Alter – Keine Chance für Betrüger und Trickdiebe!“ im Ortsbezirk Dotzheim wollen der Ortsbeirat und die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle den Blick ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger schärfen und damit verhindern, dass Menschen auf Trickdiebe hereinfallen.
Immer wieder einmal versuchen Trickdiebe insbesondere ältere Menschen um ihr Erspartes oder ihre Wertsachen zu bringen. Ob es nun die Klassiker, wie der Wassertrick oder der Enkeltrick sind, oder neuere Varianten sind, wer Bescheid weiß, erhöht seine Chance nicht darauf reinzufallen. Gerade in letzter Zeit treten dreiste Betrüger als falsche Polizisten, Bankmitarbeiter oder Angestellte von Telekom oder Versorgungsunternehmen auf. Auch die neuen Medien hinterlassen ihre Spuren in diesem „Geschäftszweig“. Vermeintlich hilfsbereite Mitarbeiter von Softwarefirmen rufen an, um Mitmenschen ihren Computer vor Viren zu retten. Aber auch sie wollen nur an Konto- oder andere Daten.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Seniorinnen und Senioren über Gefahren und Begehungsweisen ausgewählter aktueller Betrugsdelikte zu informieren (Falscher Handwerker, Betrug an der Wohnungstür, Handtaschendiebstahl, Enkeltrick und andere Tricks). Das geschickte Vorgehen der Täterinnen und Täter, aber auch die Unachtsamkeit vieler Opfer, machen ständige Präventionsmaßnahmen in diesem Bereich erforderlich. Daher wird im Rahmen dieser Veranstaltung insbesondere diese Zielgruppe über „Gefahren an der Wohnungstür“ und viele andere Möglichkeiten Opfer zu werden angesprochen und aufgeklärt.
Die Informationsveranstaltungen „Sicherheit im Alter – Keine Chance für Betrüger und Trickdiebe!“ finden statt:
• für Alt-Dotzheim und den Freudenberg am Dienstag, 14. November, um 15 Uhr im „Haus der Vereine“, Im Wiesengrund in Wiesbaden-Dotzheim,
• für Kohlheck am Montag, 20. November, um 15 Uhr im Forum Kohlheck, Kohlheckstraße,
• für den Schelmengraben und Märchenland am Mittwoch, 22. November, um 16 Uhr im Stadtteiltreff Schelmengraben
• und für das Sauerland am Mittwoch, 29. November, um 16 Uhr im Mittendrin-Café Marktplatz Föhrer Straße 74.

Unterstützt wird die Aktion von der Kohlhecker Bürgervereinigung, der KBS im Sauerland, dem Stadtteiltreff Schelmengraben und der Ortsverwaltung Dotzheim. Zu den Informationen und dem Austausch zum Thema mit den Expertinnen der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle und Vertretern des Ortsbeirates gibt es auch eine Tasse Kaffee. Weitere Informationen gibt es bei den örtlichen Polizeidienststellen sowie der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle unter Telefon (0611) 3451616.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Tel.:
Fax.:
0611 31-3903
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen