Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Umwelt & Naturschutz, Wirtschaft
Ökoprofit-Netzwerk als Energieeffizienz-Netzwerk
„Unternehmensnetzwerke spielen für den kommunalen Klimaschutz eine tragende Rolle“, erklärte Umweltdezernent Andreas Kowol anlässlich der Anerkennung des Wiesbadener Ökoprofit-Klubs 2018-2020 als Energieeffizienz-Netzwerk.
Damit ist der Klub eines von bundesweit 210 Netzwerken der Initiative von Bundesregierung und den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft. „Und ich freue mich sehr, dass das Engagement der Wiesbadener Ökoprofit-Betriebe für Ressourcenschonung und Umweltschutz über die lokalen Grenzen hinaus auch auf Bundesebene sichtbar wird“, so Kowol.

Zum zweiten Mal in Folge beteiligen sich Unternehmen des Wiesbadener Ökoprofit-Klubs an der Initiative, deren Ziel die Gründung von rund 500 Energieeffizienz-Netzwerken in Deutschland bis 2020 ist. Gemeinsam richten sie den Fokus auf Energieeffizienz und bauen ihre aktive Rolle zum Umwelt- und Klimaschutz weiter aus.

„Das über viele Jahre gewachsene Ökoprofit-Programm mit Workshops und Betriebsberatungen bringt optimale Voraussetzungen für die gemeinsame Arbeit im Energieeffizienz-Netzwerk mit sich“, erläutert Evelyne Wickop, Projektleiterin von Ökoprofit im Umweltamt. „Denn die erfolgreiche Zusammenarbeit und der organisierte Austausch unterschiedlichster Unternehmen in einem Netzwerk ist ein wichtiger Garant für neue Impulse und mehr Dynamik bei der Umsetzung von Effizienzmaßnahmen“, so Wickop. Wie konkret die Energieeinsparungen sind, erläutert Umweltdezernent Andreas Kowol: „Die Zahlen aus der vergangenen Projektrunde 2017 zeigen: Alle Wiesbadener Ökoprofit-Betriebe gemeinsam sparten unter anderem fünf Millionen Kilowattstunden Energie pro Jahr ein. Als Folge aller Maßnahmen reduzierten sich die CO2-Emissionen um 3.400 Tonnen“. Dabei reicht das Spektrum von Maßnahmen im Bereich Strom und Wärme über organisatorischen Änderungen im Betrieb bis hin zum Mobilitätsmanagement und der verstärkten Nutzung regenerativer Energien.

Träger des Energieeffizienz-Netzwerkes ist die Landeshauptstadt Wiesbaden, die von der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden, der ESWE Versorgungs AG und der Klimaschutzagentur Wiesbaden e.V. als Kooperationspartner unterstützt wird. Neben dem laufenden ÖKOPROFIT-Klub wird derzeit eine neue Einsteigerrunde vorbereitet, die sich an Unternehmen und Einrichtungen aller Größen und Branchen aus Wiesbaden und Umgebung richtet und Unterstützung für den Einstieg ins betriebliche Umweltmanagement bietet.

Interessierte Unternehmen können sich beim Umweltamt der Landeshauptstadt Wiesbaden, Telefon (0611) 313741 melden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.wiesbaden.de/oekoprofit.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen