Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Nachrichten & Soziale Medien
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Medien
  3. Pressemitteilungen
  4. Suchergebnis

Pressemitteilung

Pressereferat
Homepage, Umwelt & Naturschutz, Veranstaltungen
Ausstellung „Klimawandel ist nicht witzig“
Zeitgleich mit dem Start der Weltklimakonferenz COP 24 im polnischen Kattowitz startet am Montag, 3. Dezember, im städtischen Umweltladen die Ausstellung „Klimawandel ist nicht witzig“.
Bis zum 28. März sind über 30 Karikaturen von Gerhard Mester zu sehen. Auf humorvolle Weise zeigen die Zeichnungen des aus Tageszeitungen bekannten Karikaturisten: Der Klimawandel mit steigendem Meeresspiegel, Dürren, Wirbelstürme und Starkregen, sind alles andere als witzig.

Wer tiefer in das Klimawandel-Thema einsteigen möchte, kann an Mitmach-Stationen einiges über den im Alltag kaum wahrnehmbaren Klimawandel erfahren. Die Exponate stammen vom Fachzentrum Klimawandel und Anpassung am Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG).

Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet, bei dem die Möglichkeiten klimafreundlich aktiv zu sein im Vordergrund stehen. So dreht sich bei der Lesung aus dem Buch „Vier fürs Klima – Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben“ am 25.01.2019 alles um die Frage: Wie reduzieren wir unseren ökologischen Fußabdruck? Günther Wessel und seine Frau Petra Pinzler (Zeit) haben genau das mit ihren Kindern ein Jahr lang versucht. Ihre anregenden und mutmachenden Erlebnisse und Recherchen aus dem inzwischen mit dem UmweltMedienpreis 2018 der Deutschen Umwelthilfe ausgezeichneten Buch präsentiert und diskutiert Günther Wessel um 18 Uhr im Umweltladen.

Im Vortrag „Fermentieren – Gemüse klimafreundlich haltbar machen“ am 31. Januar geht es um 18 Uhr im Umweltladen um die klimafreundliche Konservierung von regionalem und saisonalem Bio-Gemüse durch den Prozess der natürlichen Vergärung. Karen Schewina und Birte Friebel demonstrieren die Arbeitsschritte des Fermentierens und reichen Kostproben von fermentiertem Gemüse. Eine Möglichkeit fermentiertes Gemüse unter Anleitung selbst herzustellen, bietet der Workshop „Fermentieren – Gemüse klimafreundlich haltbar machen“ am 12. Februar und am 18. Februar von 18.30 bis 20.30 Uhr zum Preis von 20 Euro. Anmeldungen sind vor Ort im Umweltladen Wiesbaden, unter Telefon (0611) 313600 oder umweltberatung@wiesbaden.de möglich.

In Kooperation mit der Caligari Filmbühne wird am 7. Februar um 18 Uhr der Dokumentarfilm „Guardians Of The Earth – Als wir begannen die Erde zu retten“ gezeigt. Regisseur Filip Antoni Malinowski beobachtet in seiner Filmdoku die Rettung der Erde – bei der Pariser Weltklimakonferenz 2015, an deren Ende der historische Entschluss steht, die globale Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu begrenzen. Es ist das erste globale Abkommen gegen den Klimawandel.

Der Umweltladen in der Luisenstraße 19 ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Weitere Informationen: www.wiesbaden.de/umwelt oder Telefon (0611) 313600.

+++
Herausgeber:
Pressereferat
der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden
Für Fragen der Bürgerinnen und Bürger
Telefonzentrale Rathaus:

Anzeigen