Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Ausstellungen

"Gemischte Gefühle" – Ausstellung im Rahmen der 60-Jahr-Feier der IFB

Die IFB - Inklusion durch Förderung und Betreuung - feiert in diesem Jahr 60 Jahre gelebte Inklusion mit einer großen Kunstausstellung in Kooperation mit dem sam. Diese ist vom 11. bis 30. September im Stadtmuseum am Markt zu sehen.

Im Fokus der Gruppenausstellung "Gemischte Gefühle" stehen der Mensch, seine Gefühle und die Inklusion.

So zeigen 60 Künstler auf ihre persönliche Art und Weise 60 verschiedene Menschen und/oder ihre Gefühle in 60 Kunstwerken in Form von Skulpturen, interaktiven Installationen, Gedichten, Fotografien, Gemälden und vielem mehr. Durch einige Kunstwerke erfahren die Besucher selbst, wie es sich anfühlt, körperlich eingeschränkt zu sein und Barrieren überwinden zu müssen.

Vorurteile abbauen

Mit Hilfe von Kunst startet die IFB erstmals ein Projekt, das jungen und älteren Menschen einen Zugang zum Thema Behinderung erleichtern soll. Mit dem Ziel: Vorurteile in der Gesellschaft abzubauen. "Es ist eine Kunst, das Herz zu berühren."

Zeitgleich wird es Führungen für Kindergärten, Schulklassen, Kinder und Erwachsene geben.