Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fitness
  4. Wintersport
  5. Loipen

Loipen in und um Wiesbaden

Der Naturpark Rhein-Taunus hat zusammen mit den Forstbehörden und dem TUS Rambach die folgenden Langlaufloipen ausgewiesen. Die Streckenführung kann auch von Kindern und älteren Menschen ohne große Schwierigkeiten bewältigt werden.
An den Ausgangspunkten und Parkplätzen sind Orientierungstafeln mit dem Verlauf der Loipen angebracht. Die jeweiligen Skiwanderwege sind zudem durch Schilder entsprechend gekennzeichnet. Sie werden bei geeigneten Schneeverhältnissen präpariert.

Loipe "Hohe Kanzel", neun Kilometer Länge

Ausgangspunkt ist der Parkplatz "Trompeterstraße" an der Wohnsiedlung "Wildpark" bei Engenhahn Vom Ausgangspunkt, der mit knapp 470 Metern über Null zugleich den niedrigsten Punkt der Loipe darstellt, führt die Spur leicht ansteigend bis zur Alten ldsteiner Straße, von wo aus sie links abbiegt und nach zirka 100 Metern in einer Rechtskurve über eine breite Waldschneise zum Rheinhöhenweg und auf diesem bis zur Schutzhütte am "Achteck" führt (Anschluss an Loipen-System K). Von hier aus führt sie zunächst leicht abfallend in das obere Theistal, von dort aus mal mehr, mal weniger ansteigend zum Gipfel der 600 Meter hohen "Hohen Kanzel". Von hier aus geht die Loipe auf einer Länge von zwei Kilometern in mäßigem Gefälle zum Ausgangspunkt zurück.

Loipe "Kellerskopf", viereinhalb Kilometer Länge

Ausgangspunkt ist der Parkplatz "Bauschhütte" am Waldeingang von Naurod zum Kellerskopf. Vom zirka 400 hoch gelegenen Ausgangspunkt, zugleich der niedrigste Punkt der Loipe, führt diese Strecke zuerst auf einer Länge von 500 Metern in nordwestliche Richtung und biegt dann nach rechts ab. Leicht ansteigend führt sie über breite Waldschneisen zur Nordseite des Kellerskopfes und durch das Kellersbachtal bis zum "Achteck" am Rheinhöhenweg. In einer Kehrtwendung geht es in mäßiger Abfahrt zurück zum Ausgangspunkt.

Loipe "Platte", zwei Kilometer Länge

Ausgangspunkt ist der Parkplatz am "Jagdschloss Platte"; auch mit ESWE-Bus (Linie 50) und Regionalbussen erreichbar. Vom 500 Meter hoch gelegenen Ausgangspunkt, führt dieser Skiwanderweg leicht ansteigend in nordöstliche Richtung, zunächst parallel zur Trompeterstraße, überquert dann den Rheinhöhenweg und stößt auf die Loipe HK. Diese Loipe ist primär als "Anschlussloipe" zu den beiden anderen Loipenrundsystemen ausgewiesen, sie kann jedoch auch als "separate" Spur benutzt werden, allerdings nicht als Rundsystem.

Anzeigen