Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Veranstaltungen
  4. PfingstTurnier

LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden abgesagt

Die internationale Reitsportelite sollte sich 2020 von Freitag bis Montag, 29. Mai bis 1. Juni, im Biebricher Schlosspark zum LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden. Doch nun wurde das Pfingstturnier aufgrund des Coronavirus angesagt.

Absage!

Bis zum Start des LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden dauert es noch, dennoch haben sich die Veranstalter des Wiesbadener Reit- und Fahr-Clubs (WRFC) entschlossen, das Traditionsturnier aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr abzusagen, es sollte vom 29. Mai bis 1. Juni 2020 im Biebricher Schlosspark stattfinden.

Es war für den WRFC eine sehr schwierige Entscheidung, aber nach sehr langen Überlegungen hat man sich zu diesem Schritt entschlossen, weil man glaubt, es ist die richtige Entscheidung – zu allererst im Sinne der Sicherheit und Gesundheit der Menschen, aber auch für die Partner, Reiter und Zuschauer und für den WRFC selbst. Keiner kann in diesen Tagen tatsächlich vorhersagen, wie sich die Pandemie weiter entwickeln wird.


Pfingsten in Wiesbaden, das heißt vier Tage internationaler Pferdesport auf höchstem Niveau. Stars aus den Bereichen Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Voltigieren gehen vom 29. Mai bis 1. Juni 2020 beim 84. LONGINES PfingstTurnier Wiesbaden wieder an den Start.

Das Turnier, das in der einmaligen Atmosphäre des Biebricher Schlossparks jährlich zu Pfingsten stattfindet, ist ein sportlicher Höhepunkt mit langer Tradition. Seit 1929 wird es vom Wiesbadener Reit- und Fahr-Club e.V. (WRFC) organisiert. Seitdem hat es sich von einem lokalen Wettbewerb zu einer festen Größe im internationalen Turniersport entwickelt.

LONGINES Grand Prix Großer Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden

Die Springprüfungen auf dem Hauptplatz haben in Wiesbaden eine lange Tradition – ein Garant für spannende Wettkämpfe. Jährlich treffen sich die hochkarätigen Athleten der Springreiterwelt unter den Augen des fachkundigen Publikums. Der Große Preis von Wiesbaden findet tarditionell am Pfingstmontag, 2020 am 1. Juni, statt.

Dressurprüfungen

Und auch für die Dressurwettbewerbe wird ein erlesenes Teilnehmerfeld verpflichtet werden.

Springen, Dressur, Vielseitigkeit und Voltigieren

Die Wettkämpfe in den vier Disziplinen werden auch diesmal auf Weltklasseniveau ausgetragen, aber auch Nachwuchspferde und junge Reiter bekommen auf dem historischen Turnierplatz die Chance, erste Erfahrungen auf der "großen Bühne" zu sammeln. Seit dem Jahr 2008 ist auch die Vielseitigkeit wieder auf dem Schlossparkgelände vertreten. Den Geländeritt über Naturhindernisse können die Zuschauer auch 2020 direkt und live an der Strecke verfolgen.

Eröffnung durch die Pferdenacht

Mit der 26. "Wiesbadener Pferdenacht" wird das Turnier traditionell am ersten Veranstaltungstag - 2020 am Freitag, 29. Mai - eröffnet. Auf dem Programm stehen unter anderem Showelemente, Stunts und Darbietungen von Vereinen. Die Pferdenacht ist in kurzer Zeit zu einem echten Highlight in Wiesbaden geworden.

Kutschenkorso durch die Innenstadt

Zahlreiche Wiesbadenerinnen und Wiesbadener werden auch im Jahr 2020 wieder dem Kutschenkorso zuschauen, der traditionell seit Jahren am Dienstag vor Pfingsten das LONGINES PfingstTurnier in der Innenstadt der hessischen Landeshauptstadt einläutet. Großenteils historische und mit viel Liebe zum Detail restaurierte Kutschen und herausgeputzte Reiter gibt es mitten in der Stadt und vor dem Rathaus zu bewundern.

Anzeigen