Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Freizeit
  4. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Der offizielle Veranstaltungskalender der hessischen Landeshauptstadt bietet einen schnellen Überblick über große und kleine Events in der Stadt.

Katja Kabanowa

Leoš Janáček (1854 – 1928)
Oper in drei Akten | Libretto: vom Komponisten, nach dem Schauspiel »Das Gewitter« (1859) von Alexander Nikolajewitsch Ostrowski | Uraufführung: 1921 in Brünn In tschechischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Die realistische Menschendarstellung auf der Bühne war das künstlerische Ziel des tschechischen Komponisten Leoš Janáček. Der Durchbruch zu Ruhm und Anerkennung gelang dem in Brünn lebenden Janáček erst spät, sein Meisterwerk »Katja Kabanowa« schrieb er mit fast 70 Jahren. In der Volksmusik und der Sprache seiner mährischen Heimat entdeckte er eine musikalische Wahrheit, die er als »Ausschnitt aus fremden Seelen«, als »Widerhall menschlichen Innenlebens« erlebte. Nicht die Volksmusik als Folkloreeinlage, sondern der Tonfall der gesprochenen Sprache fand Eingang in seine Kompositionen.
 
Als Janáček, der slawophile Kenner der russischen Literatur, Ostrowskis Drama auf der Bühne sah, war der Stoff für eine neue Oper gefunden. Zwischen Katjas Schuld, Sühne und Selbstanklage entstand »die allerzarteste meiner Opern«, voll »Musik aus der Tiefe des Herzens«. Katja, die an einen schwachen, liebesunfähigen Mann verheiratet wurde, wird durch die Liebe zu Boris in moralische und emotionale Konflikte gestürzt, deren Gewalt sich nur durch den Tod in den Fluten der Wolga lösen kann.


Veranstaltungsort

Hessisches Staatstheater, Großes Haus
Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden
Tel: 0611.132 325
Fax: 0611.132 367
Haltestellen
Kurhaus/Theater

Veranstalter


Termine

Fr 01.06.2018   19:30 Uhr
Sa 09.06.2018   19:30 Uhr

Anzeigen