Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Leben in Wiesbaden
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Leben in Wiesbaden
  3. Stadtporträt
  4. Trauorte
  5. Besondere Trauorte
  6. Wiesbadener Casino-Gesellschaft

Wiesbadener Casino-Gesellschaft

Die Wiesbadener Casino-Gesellschaft zählt zu den ältesten bürgerlichen Vereinigungen der Stadt Wiesbaden.

Ausgangspunkt für die Gründung der Wiesbadener Casino-Gesellschaft im Jahre 1816 waren die sogenannten "Casini" – Landhäuser des Adels im Italien des 18. Jahr­hunderts, in denen man sich in geselliger Runde traf. Mit der Zeit ent­standen diese Casino-Gesellschaften in ganz Europa.

Die Wiesbadener Casino-Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, das gesellschaftliche und kulturelle Leben in der Stadt Wiesbaden zu pflegen. Dazu gehört vor allem die Unterhaltung des im Stil des strengen Historismus errichteten Gebäudes, das der Architekt Wilhelm Bogler von 1872 bis 1874 im Auftrag der Wiesbadener Casino-Gesellschaft erbaute. Mit seiner dreigeschossigen Fassade und der hochwertigen künstlerischen Innenausstattung zählt das Palais zu den schönsten Repräsentationsbauten der Stadt und steht heute unter Denkmalschutz.

Die Menschen, die sich hier zu Konzerten, Bällen, Kongressen, Aus­stel­lungen oder zu privaten Festen zusammenfinden, wissen um das einmalige Ambiente dieser Räume, die ein festliches, historisches Flair ausstrahlen und von zeitloser Schönheit sind.

Für standesamtliche Trauungen steht der stilvolle Spiegelsaal zur Verfügung. Dieser ist barrierefrei erreichbar und bietet bis zu 90 Personen Platz. Nach der Trauung besteht die Möglichkeit für Fotoaufnahmen im prächtigen Foyer. Gerne kann dort auch ein kleiner Sektempfang durch den Hauscaterer der Wiesbadener Casino-Gesellschaft, die Firma Feinkost-Feickert, arrangiert werden.

Wo befindet sich dieser Trau(m)ort?

Wiesbadener Casino-Gesellschaft
Friedrichstraße 22
65185 Wiesbaden

In unmittelbarer Nähe zur Innenstadt.

Kosten für diesen Trau(m)ort

280,00 Euro zusätzlich (Preise gelten für 2017).

Öffnungszeiten des Standesamtes

Montags, donnerstags und freitags von 8 bis 12 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr.

Für Terminreservierungen sowohl für Trauungen als auch zur Anmeldung der Eheschließung / Lebenspartnerschaft steht der unten verlinkte Online-Terminkalender zur Verfügung. Bei Nutzung des Online-Terminkalenders können lange Wartezeiten bequem umgangen werden.

Öffentliche Verkehrsmittel zum Trau(m)ort

Buslinien 1, 8 und 16, Haltestelle "Dernsches Gelände" oder "Friedrichstraße".

Buslinien 4, 5, 14, 15, 7, 17, 23 und 24, Haltestelle "Kirchgasse".

Parkmöglichkeiten am Trau(m)ort

Parkhaus "Markt", "Luisenplatz" oder "Karstadt".

Anzeigen