Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Sport
Wo bin ich?
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Veranstaltungen
  4. Wiesbadener Liliencup

Wiesbadener Liliencup 2018

Die 25. Jubiläums-Auflage des Wiesbadener Liliencups findet zu Beginn des neuen Jahres am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Januar 2018, wieder in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit statt. Das Teilnehmerfeld ist wie immer erlesen, erstmals dabei ist der Nachwuchs von Arsenal London.

Ursprünglich einmal als Event zum 75-jährigen Jubiläum der Spielvereinigung Sonnenberg gedacht, feiert der Wiesbadener Liliencup im Januar 2018 seine 25. Auflage. Längst ist der Liliencup zum Top-Turnier für U17-Junioren geworden.

Das Jubiläumsturnier findet am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Januar 2018, in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit statt. Auch das Teilnehmerfeld 2018 ist gespickt mit Nachwuchsteams aus den Nachwuchsleistungszentren nationaler und internationaler Spitzenvereine: Unter anderem sind Titelverteidiger Hamburger SV, Eintracht Frankfurt, 1.FSV Mainz 05 und SVWW am Start. Besonderes Highlight ist sicher die erstmalige Teilnahme des Nachwuchses von Clubs Arsenal London.

Nachwuchstalente, hochklassiger Fußball, Spitzenatmosphäre und Top-Organisation: Dafür steht der Liliencup und genießt europaweit einen ausgezeichnet Ruf und zählt zu den attraktiven Sportveranstaltungen Wiesbadens. Die Fußballstars von morgen kann man in voller Aktion erleben. Und immer wieder kommt es vor, dass die jungen Spieler bereits kurz nach dem Turnier in der Fußball-Bundesliga oder den vergleichbaren internationalen Ligen auftauchen. Ein Beispiel dafür ist Kai Havertz, der 2016 mit Bayer 04 Leverkusen Turniersieger wurde und bereits im Oktober 2016 seine ersten Profieinsätze in der Fußball-Bundesliga und der Champions League hatte.

Fünf ehemalige Turnierteilnehmer gewannen 2014 bei der Weltmeisterschaft in Brasilien den 4. Stern für Deutschland - Thomas Müller, Roman Weidenfeller, Mats Hummels, Andrè Schürrle und Lukas Podolski waren als Junioren-Spieler zu Gast in Wiesbaden.

Bei der U21-Europameisterschaft in Polen 2017 machte die nächste Generation von Turnierteilnehmern auf sich aufmerksam und konnte den Titel im Endspiel gegen Spanien gewinnen. Den Siegtreffer erzielte Mitchell Weiser. Weitere Spieler im Kader waren Marvin Schwäbe, Waldemar Anton, Yannick Gerhardt und Marc-Oliver Kempf. Zwei Tage später siegte Deutschland beim Confed-Cup in Russland. Maßgeblich daran beteiligt waren die ehemaligen Turnierteilnehmer Emre Can und Leon Goretzka.

Man kann sich als aus zahlreichen Gründen auf die Jubiläumsausgabe des Liliencups 2018 in der hessischen Landeshauptstadt freuen.

Teilnehmer 2018

Arsenal London, West Ham United, SK Rapid Wien, SK Slavia Prag, Titelverteidiger Hamburger SV, FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Frankfurt, FC Augsburg, 1.FSV Mainz 05, SV Wehen Wiesbaden und SpVgg. Sonnenberg.

Anzeigen