Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche einblenden
Feuerwehr Wiesbaden

Feuerwehrtechnischer Dienst

Die gesetzlichen Vorgaben, der "abwehrende Brandschutz" (die Bekämpfung von Bränden und der damit verbundene Schutz von Menschen, Tieren und Sachwerten) und die "allgemeine Hilfe" (die Hilfeleistung in Not- und Unglücksfällen jeglicher Art) bilden die Grundlage der vielschichtigen Aufgabenbereiche der Abteilung "Feuerwehrtechnischer Dienst".

Für die Sicherheit der Wiesbadener Bevölkerung stehen rund 280 Feuerwehrbeamte in den Wachabteilungen, im Einsatzleitdienst und im Direktionsdienst bereit.

Verteilt auf drei Feuerwachen sind rund um die Uhr 49 Feuerwehrbeamte im Dienst. Sie leisten ihren Dienst in differenzierten Schichtsystemen. 20 Freiwillige Feuerwehren unterstützen die Berufsfeuerwehr mit rund 600 Einsatzkräften ehrenamtlich.

Drei Sachgebiete organisieren und koordinieren die Aufgaben des feuerwehrtechnischen Dienstes:


Sachgebiet Einsatzplanung / Zentrale Leitstelle

Die Abteilung Feuerwehrtechnischer Dienst umfasst neben den Sachgebieten Ausbildung und Wachbezirke, das so genannte Sachgebiet "Einsatzplanung / Einsatzvorbereitung". Personell eines der größten Sachgebiete, ist es letztendlich zuständig für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Wiesbaden insbesondere der Integrierten Leitstelle welche sich auf der Feuerwache 1 befindet.

Die Mitarbeiter des Sachgebietes passen ständig die Strukturen und Abläufe den ändernden Situationen und Anforderungen des Gefahrenpotenzials der Landeshauptstadt Wiesbaden an. Des Weiteren ist auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und die Erstellung der Alarm- und Ausrückordnung hier angesiedelt.


Sachgebiet Aus- und Fortbildung

Die Ausbildungs- und Lehrgangsplanung sowie die Aus- und Fortbildung der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren stellt die Hauptaufgabe des Sachgebietes dar. Viele Spezialaufgaben, die den Feuerwehren in den letzten Jahren zuteil wurden, erfordern ein qualifiziertes und intensives Ausbildungsangebot.


Sachgebiet Wachbezirke 1 - 3

Verteilt auf drei Feuerwachen sind rund um die Uhr 49 Feuerwehrbeamte im Dienst. Sie leisten ihren Dienst in differenzierten Schichtsystemen.